ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Nahrhafte Mittagspause

Die meisten Deutschen acten darauf, sich mittags eine richtige Mahlzeit zu gönnen - so viel Zeit muss sein. Lediglich 23 Prozent der deutschen Arbeitnehmer geben sich mittags mit einer Kleinigkeit zufrieden und gehen zum klassischen Schnellimbiss.
 
39 Prozent der deutschen Arbeitnehmer achten sowohl auf ihre Ernährung als auch auf ihren Geldbeutel und bringen vorgekochte Speisen mit ins Büro. 38 Prozent der Deutschen essen im Restaurant oder in der Unternehmenskantine - denn schließlich ist die Mittagszeit ihre Hauptmahlzeit.
 
Im Vergleich zu Deutschland achtet man in den Nachbarländern bei der Mittagspause weniger stark auf den Geldbeutel: So essen 41 Prozent der befragten Österreicher und sogar 44 Prozent der Schweizer mittags gemütlich im Restaurant oder in der Kantine. Vorgekochtes Essen nehmen nur 30 Prozent der österreichischen und 35 Prozent der Schweizer Arbeitnehmer mit ins Büro. Allerdings geben sich 29 Prozent der Österreicher und ein Viertel der befragten Schweizer mit einem Schnellimbiss in der Mittagspause zufrieden.
 
Das sind Ergebnisse einer aktuellen Online-Umfrage des von Monster. 3.691 Arbeitnehmer in Deutschland, Österreich und der Schweiz nahmen vom 9. bis zum 22. Oktober 2009 an der Umfrage teil.
Quelle: Monster; www.monster.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email