ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Neueste Studienergebnisse zu aktuellen Trends im Energiemarkt

27 Prozent der privaten Stromkunden in Deutschland sind weder zufriedene noch loyale Kunden und können durch negative Mund-zu-Mund-Propaganda sogar geschäftsschädigend für die Stromversorger sein.
 
Im Anbietervergleich haben große überregionale Versorger mit 39 Prozent den höchsten Anteil an illoyalen Kunden. Dem gegenüber haben Öko- und Naturstromanbieter mit 61 Prozent zufriedenen und loyalen Kunden diese am besten im Griff und können davon ausgehen, von ihnen weiter empfohlen zu werden. Diese hohe Zufriedenheit und Loyalität von Öko- und Naturstromkunden lässt sich vor allem mit dem bewussten Wechsel zum Ökostrom und zu seinen Anbietern erklären.
 
Damit die positive Mund-zu-Mund-Propaganda der zufriedenen und loyalen Kunden die negativen Empfehlungen ausgleicht, müsste ein Energieversorger mindestens dreimal so viele zufriedene wie unzufriedene Kunden haben. Während die Öko- und Naturstromanbieter dieses Verhältnis erreicht haben, überwiegt bei den großen überregionalen Versorgern die negative Mund-zu-Mund-Propaganda. Die Öko- und Naturstromanbieter haben heute zwar noch einen geringen Marktanteil, doch die Untersuchung zeigt, dass sie im Vergleich zu anderen Stromanbietern bei der Kundengewinnung deutlich Rückenwind haben.
 
TNS Infratest Energiemarktforschung führte im April und Mai 2009 eine repräsentative Marktuntersuchung zum Thema Stromversorger als Eigenuntersuchung durch, bei der bundesweit 1.000 deutschsprachige Haushalte telefonisch befragt wurden. Zentrale Untersuchungsgegenstände stellen die Themen Kundenbindung zum jetzigen Stromversorger, Anbieterwechsel und Wechselbereitschaft sowie allgemein das Verhalten bezüglich Energieeffizienz dar. Dabei wurde das Kundenverhalten mittels verschiedener Analyse-Methodiken marktübergreifend untersucht. Die Ergebnisse geben einen umfassenden Blick auf den aktuellen Strommarkt und liefern neben Erkenntnissen zu den oben aufgeführten Themen auch Aufschlüsse über die Mehr- oder Minderpreisbereitschaft für Öko- und Atomstrom.
Quelle: TNS Infratest; www.tns-infratest.com

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email