ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


OTC: Höhere Preise fangen Absatzminus auf

© Sara Hegewald  / pixelio.de 

 © Sara Hegewald / pixelio.de

Die Entwicklung im OTC-Markt blieb im dritten Quartal hinter den positiven Ergebnissen der beiden vorangegangenen Quartale in diesem Jahr zurück. Die Verkäufe von rezeptfreien Arznei- und Gesundheitsmitteln sind über alle Vertriebswege hinweg (inkl. Apotheken-Versandhandel) gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,5 Prozent auf 301 Millionen Verpackungen zurückgegangen. Gestiegene Preise sorgten allerdings für ein leichtes Umsatzplus von 1,4 Prozent auf 1,913 Milliarden Euro.
 
Die Ursache dafür liegt in den deutlichen Verlusten, die die Gesundheitsprodukte in Lebensmittelhandel und Drogeriemärkten zwischen Juli und September verbuchen mussten. Die Absatzmengen reduzierten sich hier um 7,4 Prozent, die Umsätze um fünf Prozent. Damit fuhr der Massenmarkt, der sich in letzter Zeit zunehmend erfolgreich entwickelt und im ersten Halbjahr 2012 sogar die Apotheken im Wachstumstempo überholt hatte, erstmals wieder ein sehr schwaches Ergebnis ein; er musste Umsatzanteile an Offizin-Apotheken und Apotheken-Versandhandel abgeben. Die stationären Apotheken verzeichneten bei stabilen Mengen ein Umsatzplus von 1,8 Prozent. Weiterhin zweistellige Wachstumsraten nach Wert und Menge steuern die Versandapotheken bei. Mit einem Umsatzvolumen von aktuell 168 Millionen Euro halten sie inzwischen knapp neun Prozent des gesamten OTC-Umsatzes (Absatzanteil: 5,3%).
 
Der Gesamtmarkt Pharma- und Healthcare, inkl. der rezeptpflichtigen Arzneimittel, verzeichnete gegenüber dem Vorjahreszeitraum ebenfalls eine durchwachsene Bilanz: Auch hier gingen die verkauften Mengen leicht zurück (-1,4%), während die Umsätze moderat auf ein Volumen von 10,083 Milliarden Euro stiegen (+1,4%). Die Zuwächse stammten dabei aus eingelösten Kassen- und Privatrezepten für rezeptpflichtige Arzneimittel sowie aus eingelösten Privatrezepten für rezeptfreie Arzneien und Gesundheitsmittel.
Nähere Informationen zu The Nielsen Company finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email