ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Ökologische Verpackungen erwünscht!

Der Aspekt einer umweltfreundlichen Verpackung ist für rund zwei Drittel der Konsumenten ein wichtiger Gesichtspunkt beim Einkauf.
 
Nachhaltigkeit von Verpackungen ist für die Verbraucher ein wichtiges Thema. Für insgesamt drei Viertel ist es wichtig, dass diese recyclebar sind. Ebenso viele verzichten bewusst auf Waren, die in ihren Augen unnötig viel Verpackungsmaterial verwenden. Hiervon sind vor allem Produkte betroffen, die sich zusätzlich zu einem Karton auch noch in Plastikbeuteln befinden.
 
Und Verbarucher sind durchaus gewillt, für eine umweltfreundlichere Verpackung einen höheren Preis zu bezahlen: Insgesamt stimmen dieser Aussage knapp 16 Prozent der Gesamtbevölkerung zu; bei stärker umweltorientierte Verbrauchern sind es 25 Prozent.
 
Rund zwei Drittel der Befragten wünschen sich Verpackungen aus umweltfreundlichem Material. Insgesamt beurteilt eine klare Mehrheit von 79 Prozent Papier und Karton als umweltfreundlicher als Plastik. Mehr als die Hälfte erklärt, dass eine Verpackung so wenig Plastik wie möglich enthalten sollte.
 
Grundsätzlich halten 83 Prozent der Verbraucher Glas für eine ökologisch sinnvolle Verpackung. Papier und Karton schreiben 73 Prozent diese Eigenschaft zu, während es bei Metall nur 21 Prozent und bei Plastik sogar nur 12 Prozent sind.
 
Diese Einschätzungen wirken sich auch auf das Kaufverhalten aus. Hat der Verbraucher die Wahl zwischen zwei Produkten gleichen Inhalts, aber mit unterschiedlichem Verpackungsmaterial, wählt er das umweltfreundlichere. Nur wenn das gewünschte Produkt nicht in einer alternativen Umhüllung erhältlich ist, nimmt er den Nachteil der geringeren Umweltfreundlichkeit in Kauf.
 
Interessant ist, dass das Umweltbewusstsein mit dem Alter zunimmt: Bei den bis 30-Jährigen achten 80 Prozent darauf, wie die Produkte verpackt sind. Bei den 30- bis 39-Jährigen gilt dies bereits für 91 Prozent der Verbraucher und bei den über 60-Jährigen sind es sogar 94 Prozent.
 
Wichtig ist den Verbrauchern auch, welche Informationen auf einer Verpackung zu finden sind. Fast die Hälfte der Konsumenten wünscht sich mehr seriöse Information über Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit des Produkts und Verpackungsmaterials. Insgesamt 40 Prozent informieren sich nach eigenen Angaben immer ausführlich über die auf der Verpackung angegebenen Inhaltsstoffe der Produkte. Hinweise auf ökologische Aspekte zu Produkt und Verpackung spielen bei 35 Prozent der Konsumenten eine wichtige oder sogar sehr wichtige Rolle bei der Kaufentscheidung.
 
Das sind Ergebnisse einer Studie zur Nachhaltigkeit von Verpackungen der GfK Panel Services Deutschland im Auftrag von Pro Carton, der Europäischen Vereinigung von Karton- und Faltschachtelherstellern.
Quelle: GfK; www.gfk.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email