ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Österreich spart

© Oliver Weber / PIXELIO 

 © Oliver Weber / PIXELIO

Die Menschen in Österreich geben weniger aus: Die Generation der über 60-Jährigen verzichtet häufiger als andere aufs Fortgehen und schränkt sich auch stärker bei den Ausgaben fürs Auto, für alkoholische Getränke und fürs Telefonieren am Festnetz ein. Wenig halten dagegen die Jungen vom Konsumverzicht in schlechten Zeiten: Jede/r Vierte unter 30, vor allem Männer, schränkt sich gar nicht ein.
Wo sparen die Österreicher? (Quelle: Gfk Austria) 

 Wo sparen die Österreicher? (Quelle: Gfk Austria)


 
Vor allem die 30 bis 39-Jährigen in Österreich mit Familie kürzen die Ausgaben: Fast ein Drittel von ihnen hält sich beim Essen zurück und fast die Hälfte macht Einschnitte beim Urlaub. Auch die Ausgaben für Kleidung und Computer werden gekürzt.
 
Die österreichischen Frauen setzen jetzt häufiger den Rotstift bei der Kleidung an, sparen überdies bei Büchern und Zeitschriften und beim Essen. Die Berufstätigen unter ihnen schränken sich verstärkt beim Urlaub ein. Die Männer wiederum leisten ihren Beitrag mit Sparen bei Fahrzeugen und Werkzeugen.
 
Die GfK Austria Sozial- und Organisationsforschung befragte 1000 Personen zwischem dem 29. Juni und 5. Juli 2010 durch.
Quelle: GfK Austria

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email