ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Ohne Probefahrt geht's nicht

Autokauf: Informationsquellen im Internet (Quelle: Tema-Q) 

 Autokauf: Informationsquellen im Internet (Quelle: Tema-Q)

Im Internet informiert sich etwa jeder dritte Autofahrer vor dem Autokauf - dabei stehen in erster Linie Autobörsen und die Homepage des Herstellers im Vordergrund. Das Social Web hält sich noch im Hintergrund: Nur etwa 3% haben schon einmal Twitter, Facebook & Co. als Informationsquellen für den Fahrzeugkauf genutzt.

Als hauptsächliche Informationsquelle diente dem Gros der Autofahrer, die an der Kaufentscheidung ihres Fahrzeugs beteiligt waren, das Beratungsgespräch beim Händler (73%), gefolgt von einer Probefahrt (72%). Weitere 43% informierten sich durch Prospekte des Herstellers, 29% über das Internet, 27% durch Bekannte und Verwandte und 25% durch Testberichte in Zeitschriften.

Insbesondere jüngere Autofahrer unter 40 wollen zukünftig das Internet beim Autokauf noch stärker nutzen als bereits derzeit, während bei den älteren Autofahrern über 60 Jahre sich die ohnehin deutlich geringere Nutzungsquote kaum erhöhen dürfte.

Der Internetauftritt ihres Automobilherstellers ist 40% bekannt. Etwa die Hälfte der Autofahrer, die den Internetauftritt des eigenen Herstellers kennen, besuchen die Seite mindestens einmal im Jahr. Die Beurteilung des Internetauftritts durch die Besucher ist aber eher schwach. Nur etwa die Hälfte (49%) bewertet die Homepage mit der Schulnote sehr gut oder gut, immerhin fast ein Viertel vergibt die im Rahmen dieser Abfrage als kritisch zu bewertende Note 3.   
Tema-Q hat unter rund 460 Autofahrern aus dem Bundesgebiet eine repräsentative Umfrage zur Nutzung des Internets vor dem Kauf eines Neu-oder Gebrauchtwagens durchgeführt.  
Quelle: Tema-Q

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email