ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Online-Dating in Österreich en vouge

Wer nach Liebe und Partnerschaft sucht, hat im Zeitalter des Internet neben den Klassikern Arbeitsplatz, Bekanntenkreis und Diskothek eine neue Möglichkeit: Das Internet. Mit einem Drittel Bereitschaft zur Online Partnersuche sind besonders die 20 bis 29 Jährigen österreichischen Männer eine Online Dating-Affine Gruppe, wie eine aktuelle Studie belegt.
 
9 von 10 der unter 30 Jährigen sind online und das Internet ist längst für viele Angehörige dieser Altersgruppe bereits ein sozialer Treff-punkt wie jeder andere auch: Bereits 4 von 10 der unter 30 Jährigen in Österreich fühlen sich als Teil einer Online Community, sei es nun eine Mailingliste oder ein Soziales Netzwerk wie Facebook. So ist es wenig überraschend, dass das auch Internet für diese Altersgruppe ein möglicher Ort der Partnersuche ist.
 
Besonders die 20 bis 29 Jährigen Männer zeigen sich interessiert: 32 % stimmen, wenn auch mit unterschiedlichem Nachdruck, zu, dass sie neue Beziehungspartner gerne auch über das Internet finden würden. Ihre weiblichen Altersgenossinnen sind da etwas vorsichtiger: Nur 15 % sind ähnlich offen für die Partnersuche im Internet.
 
Nicht nur Singles sind bereit, neue Partner im Netz zu finden. Auch unter jenen die verheiratet oder in einer Lebensgemeinschaft sind, könnte (theoretisch natürlich) jeder und jede Zehnte der Partnersuche übers Netz etwas abgewinnen.
 
Unter älteren Befragten ist die Offenheit für das Cyberdate deutlich geringer, was auch mit der etwas geringeren Nähe zum Medium In-ternet insgesamt verbunden sein könnte: nur 5 % der über 50 Jährigen können einem Date im Internet etwas abgewinnen. Andererseits, wer hätte es sich noch vor einigen Jahren überhaupt vorstellen können, dass auch die Oma vielleicht virtuell flirtet?
 
Das sind die Ergebnisse der Lifestyle Studie 2008 der GfK Austria Sozialforschung. Quellen dafür sind die GfK Austria Lifestyle-Studie 2008, Themenband Internet, 4.000 Befragte, repräsentativ für die österreichische Bevölkerung ab 15 Jahren und der GfK Austria Online Monitor mit 16.000 Befragte pro Jahr, repräsentativ für die österreichische Bevölkerung ab 14 Jahren.
Quelle: GfK Austria; www.gfk.at

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email