ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Online-Gaming-Markt punktet

Dochmal Angry Birds spielen? (© 2012 Rovio Entertainment Ltd.) 

 Dochmal Angry Birds spielen? (© 2012 Rovio Entertainment Ltd.)

Weltweit steigt der Umsatz auf dem Onlinegame-Markt kontinuierlich an – laut Prognosen wird er zwischen 2010 und 2016 um jährlich mehr als 10 Prozent wachsen. Ein wichtiger Trend in diesem Bereich sind Massively Multiplayer Online Games (MMOGs).

Diese waren 2011 insbesondere in den BRIC-Staaten sehr beliebt und auch der US-Markt zeigte sich ausgereift, während in den Schwellenländern noch Wachstumspotenziale vorhanden sind. In Asien war im Jahr 2011 der Anteil der zahlenden Casual und Social Gamer an den gesamten Spielern weltweit am höchsten, gefolgt von den Schwellenländern und den USA.

In den USA spielen etwa 40 Prozent der Internetnutzer Social Online Games. Die mit Abstand beliebteste Gaming-Website auf diesem Markt, gemessen an den Besuchen im Dezember 2011, war Pogo, gefolgt von Yahoo! Games.
 
Zu den führenden europäischen Märkten bei Online-Gaming gehören sowohl Großbritannien als auch Deutschland. In Großbritannien wurde 2011 fast ein Fünftel der Gesamtspielzeit für Social Networks verwendet, gefolgt von Casual Games; mehr Zeit wurde nur für Konsolenspiele aufgebracht. Im September 2011 spielten mehr als 90 Prozent der Social Gamer in Großbritannien auf einem Desktop-PC oder Laptop, während weniger als ein Drittel Smartphones nutzte. Das beliebteste Social-Online-Game war hier im September 2011 FarmVille, gefolgt von Bejeweled Blitz und Mafia Wars. Zudem wurde 2011 fast ein Fünftel der Gesamtspielzeit für Social Networks verwendet, gefolgt von Casual Games; mehr Zeit wurde nur für Konsolenspiele aufgebracht.
 
In Deutschland stiegen die Ausgaben für Online-/Browsergames 2011 gegenüber 2010 und machten letztendlich mehr als 20 Prozent der Gesamtumsätze mit Spielen aus. Auch 2012 wuchs der deutsche Gaming-Markt, im Gegensatz beispielsweise zum japanischen oder US-amerikanischen Markt, und dies allein aufgrund von Umsatzsteigerungen bei Online-/Browsergames. Die Größe des deutschen Online- und Mobile-Gaming-Markts wird auch erwartungsgemäß weiterhin zunehmen und sich zwischen 2010 und 2015 fast verdoppeln.
 
Im „Europe Online Gaming Report 2012“ sowie im „Global Online Gaming Report 2012“ beleuchtet das Marktforschungsunternehmen yStats.com ausführlich den weltweiten Online-Gaming-Markt (ohne Online-Gambling-Markt).
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email