ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Personenbeförderung für Smartphone-Zeitalter gewünscht

Mit dem Smartphone zur Mitfahrgelegenehit, das wünschen sich die Deutschen (© Lupo / pixelio.de) 

 Mit dem Smartphone zur Mitfahrgelegenehit, das wünschen sich die Deutschen (© Lupo / pixelio.de)

Das Smartphone-Zeitalter macht es möglich, auch kurzfristig und spontan Mitfahrgelegenheiten zu koordinieren. Die Mehrheit der Deutschen im Alter zwischen 18 und 35 Jahren wünscht sich ein größeres Angebot solcher Ridesharings, um ihre persönlichen Fortbewegungsmöglichkeiten zu erweitern. 70 Prozent der Befragten wollen entsprechende Dienste in Anspruch nehmen oder haben dies bereits getan.


Gut die Hälfte (55 Prozent) wünschen sich von der Regierung mehr Unterstützung für Ridesharing-Dienste, fast zwei Drittel (62 Prozent) sehen die Regierung sogar in der Pflicht, Wettbewerb und Innovation aktiv zu fördern.

Bislang nutzen nur 5 Prozent der Deutschen zwischen 18 und 35 Jahren regelmäßig Ridesharing Dienste. Die Mehrheit von rund 65 Prozent sieht aber in genau diesem Angebot eine ernstzunehmende Option, die sie zukünftig nutzen wollen. Vor allem in ländlichen Gegenden fehlt es ihnen an ausreichend öffentlichen Transportmöglichkeiten, was sich nach Meinung von über zwei Dritteln (68 Prozent) durch Dienste zur Koordination von Mitfahrgelegenheiten verbessern ließe.

Zu diesen Ergebnissen kommt eine repräsentative Umfrage unter 1.002 Deutschen im Alter zwischen 18 und 35 Jahren, die Penn Schoen und Berland (PSB) am 27. und 28. August 2014 im Auftrag von Uber durchgeführt hat.
Quelle: Uber

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email