ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Policen gegen Onlinemobbing?

43 Prozent rechnen mit vermehrtem Mobbing (© Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de) 

 43 Prozent rechnen mit vermehrtem Mobbing (© Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de)

42 Prozent der Deutschen halten eine Versicherung, die gegen Rufmord, Beleidigung oder die Veröffentlichung intimer Details im Web versichert, für notwendig – in Frankreich wird diese bereits angeboten. Jeder Vierte (25 Prozent) kann sich grundsätzlich vorstellen, dieses Angebot in Anspruch zu nehmen.


Allerdings können sich 29 Prozent der Befragten eher weniger vorstellen, das Angebot zu nutzen. Ein weiteres gutes Drittel (34 Prozent) lehnt die speziellen Policen, bei der die Versicherung im Ernstfall die Kosten für einen Anwalt, psychologische Betreuung oder die Löschung der betreffenden Einträge übernimmt, komplett ab. Die verbleibenden knapp zwölf Prozent sind noch unentschieden. Dass die Bedeutung von speziellen Policen gegen Mobbing oder Verleumdung im Web in den nächsten Jahren zunehmen wird, davon gehen 43 Prozent der Befragten aus.

Das ergibt eine Umfrage der Beratungsgesellschaft Faktenkontor und des Marktforschers Toluna unter 1.000 Bundesbürgern.
Nähere Informationen zu Toluna finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>
Quelle: Faktenkontor

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email