ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Produktionsfaktor Internet: Pharma Unternehmen können Output bis 2005 verdoppeln

Der weitere Erfolg der Pharmaindustrie hängt mehr und mehr am Internet. Hersteller, die die neuen Technologien in ihrem Forschungs- und Entwicklungsprozess konsequent einsetzen, so behauptet eine Studie von Andersen Consulting, können in kürzerer Zeit und bei deutlich geringeren Kosten mehr Arzneien auf den Markt bringen. So soll die Erhebung und Übermittlung klinischer Versuchsdaten auf elektronischem Wege von heute 14 auf 60 Prozent ansteigen. Die Mehrheit der befragten F&E-Entscheider in Pharmaunternehmen (mit mehr als 500 Mio. US-Dollar Umsatz, Befragung in fünf Ländern) gehen davon aus, dass die Teilnehmer von klinischen Studien künftig via Internet rekrutiert werden. Und bei den elektronisch abgewickelten Zulassungen wird ein Plus von 30 Prozent erwartet. Als Barrieren werden von 82 Prozent der Befragten Sicherheitsmängel bei der Datenübermittlung gesehen. Mehr als die Hälfte sieht gesetzliche Hürden durch den Datenschutz. Für 44 Prozent stehen finanzielle oder personelle Kapazitätsprobleme oder allgemeine Vorbehalte gegenüber der neuen Technologie im Vordergrund.
Quelle: Andersen Consulting; anette.vitz @ac.com

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email