ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


RFID-Programm bei TNT

Das Logistikunternhemen TNT hat die erste Phase des RFID-Programms erfolgreich abgeschlossen. RFID steht für Radio Frequency Identification, eine Technologie zur eindeutigen und kontaktlosen Identifizierung von Objekten jeglicher Art. Der RFID-Chip, der Daten enthält, die für den Identifikationsprozess relevant sind, ist so klein, dass er in einem Blatt Papier platziert werden kann. Es wurden insgesamt sechs Projekte durchgeführt, bei denen unter Beweis gestellt werden konnte, dass der Einsatz von als "Intelligent Tags" bezeichneten RFID-Chips in Lieferkettenabläufen zu wesentlichen Prozessverbesserungen führt. Mit den Intelligent Tags können Effizienzsteigerungen erzielt, die Transparenz von logistischen Abläufen erhöht, die Fehlerhäufigkeit reduziert und wesentliche Kosteneinsparungen realisiert werden.
 
Bei den Projekten waren Kunden aus verschiedenen Branchen (Hightech, Automotive Inbound und Outbound, Telekommunikation und Pharma) und aus verschiedenen Ländern (USA, Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Niederlande, nordische Länder und China) beteiligt. Aufgrund der eingesetzten RFID-Technologie war es möglich, Fracht schneller und präziser zu scannen. Hierdurch konnten die Lieferzeiten wiederum verkürzt, Prozesse vereinfacht und Identifizierungsfehler wesentlich reduziert werden. Vor allem in der zeitsensitiven Umgebung der Fließfertigung hat sich die RFID-Technologie als ausschlaggebender Faktor bei der Reduzierung von kostspieligen Fehlern erwiesen.
Quelle: TNT Deutschland; www.tnt.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email