ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Riegel: Schoko, Müsli oder Energie?

Fast alle Deutschen essen Riegel, insbesondere Schoko- und Müsliriegel, und zar regelmäßig: Etwa ein Fünftel der Befragten isst mehrmals pro Woche Schokoriegel, fast ein Viertel immerhin einmal pro Woche. Müsli- und Energieriegel werden auffallend seltener gegessen.
 
Gegessen werden Riegel, insbesondere Schokoriegel, gerne abends vor dem Fernseher (Schokoriegel 45 Prozent, Müsliriegel 15 Prozent, Energieriegel 10 Prozent). Auffallend ist, dass während der Arbeitszeit der Verzehr von Müsliriegeln mit 31 Prozent und der von Energieriegeln mit 19 Prozent deutlich höher liegt als beim abendlichen Fernsehen.
 
Beim Wandern und beim Sport liegt der Konsum von Energieriegeln (53 Prozent) wiederum weit über dem von Schokoriegeln (19 Prozent). Viele Verbraucher haben unterwegs meist einen Riegel dabei, sei es in der Handtasche, in der Sporttasche oder im Handschuhfach des Autos.
 
Bei der Beurteilung eines Riegels ist der Geschmack mit Abstand das wichtigste Kriterium (Schokoriegel 90 Prozent, Müsliriegel 79 Prozent, Energieriegel 70 Prozent). Ein geringer Kalorien- und Fettgehalt ist durchschnittlich nur jeweils einem guten Drittel der Verbraucher wichtig. Dieser niedrige Wert hat wohl damit zu tun, dass die meisten Verbraucher sich über die vielen Kalorien von Riegeln im Klaren sind.
 
Wenn es um die Wichtigkeit von Aspekten wie „schneller Energieschub“, „lang anhaltender Energieschub“, „Anreicherung mit Vitaminen und Spurenelementen“ oder „hoher Eiweißanteil“ geht, zeigt sich, diese Aspekte sind beim Energieriegel weit wichtiger als bei den anderen.
 
Dass der Riegel ein Markenprodukt ist, findet ein Fünftel der Verbraucher (21 Prozent) wichtig, ganz egal ob es um Schoko-, Müsli- oder Energieriegel geht.
 
Soweit es um Kritik an Riegeln geht, bemängeln die Verbraucher insbesondere den Preis, vor allem den von Energieriegeln (Schokoriegel 36 Prozent, Müsliriegel 32 Prozent, Energieriegel 40 Prozent). Punkt zwei der Kritik: Etwa ein Drittel stört bei Riegeln der künstliche Geschmack (Schokoriegel 30 Prozent, Müsliriegel 33 Prozent, Energieriegel 33 Prozent).
 
Die meisten Befragten bevorzugen bei Rieglen die Standartgröße (65 Prozent) und dies ohne Unterscheid zwischen Männern und Frauen oder den verschiedenen Altersgruppen. Für die Minivariante, die von den Herstellern zunehmend angeboten wird, können sich gerade mal 14 Prozent begeistern. Kleine Riegel sind bei Frauen beliebter als bei Männern, bei den über 50 Jährigen beliebter als bei den Jüngeren.
 
Das sind die Ergebnisse einer Online-Befragung in Deutschland mit insgesamt 1.000 Interviews von Dialego. Die Stichprobe wurde quotiert nach den Variablen Alter und Geschlecht gemäß der Verteilung in der deutschen Bevölkerung (Mikrozensus). Erhebungszeitraum war 16. bis 22.10.2009.
Quelle: Dialego; www.dialego.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email