Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Robustes Wachstum der GfK in schwierigem Umfeld

Die GfK Gruppe steigerte ihren Umsatz um 10,6 Prozent auf 292,8 Millionen Euro im Vergleich zu den ersten drei Monaten. Das angepasste operative Ergebnis erhöhte sich im zweiten Quartal 2009 deutlich auf 36,8 Millionen Euro im Vergleich zu 14,8 Millionen Euro im ersten Quartal und konnte damit mehr als verdoppelt werden.
 
Die Marge, das Verhältnis des angepassten operativen Ergebnisses zum Umsatz, stieg somit von 5,6 Prozent im ersten Quartal 2009 auf 12,6 Prozent im zweiten Quartal.
 
Insbesondere im Sektor Custom Research wurde auf der Kostenseite rea-giert. Einsparungen gab es sowohl bei den Investitionen, bei der Datenbeschaffung, -produktion und -lieferung sowie bei den Personalkosten, so dass eine deutliche Verbesserung des Ergebnisses erzielt werden konnte.
 
Der Sektor Trotz Retail and Technology konnte sein Wachstum fortsetzen: Es wurde ein Umsatz von 84,5 Millionen Euro und damit eine Steigerung von 16,5 Prozent im Vergleich zu den ersten drei Monaten 2009 realisiert.
 
Das Ergebnis des Sektors Media sank im ersten Halbjahr 2009 um insgesamt 28,2 Prozent auf 9,1 Millionen Euro.
 
Per Ende Juli 2009 deckte der Auftragsbestand insgesamt 73,4 Prozent des erwarteten Jahresumsatzes ab (Vorjahr: 80,6 Prozent). Erwartungsgemäß konnte das Auftragsbuch den sehr guten Stand des Vorjahres nicht erreichen.
 
Zur Senkung der Personalkosten umfassen die ergriffenen Maßnahmen Kurzarbeit, Einstellungsstopps, Insourcing, Gehaltskürzungen und Freisetzungsprogramme.
Quelle: GfK; www.gfk.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email