ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


SMS vor dem Aus?

© Paul-Georg Meister / pixelio.de 

 © Paul-Georg Meister / pixelio.de

Knapp 60 Prozent der Befragten halten den Handy-Kurznachrichtendienst für technisch überholt. In Zeiten kostenloser Smartphone-Apps sind zudem 56 Prozent der Befragten nicht länger bereit, Gebühren für den SMS-Dienst zu bezahlen.


Die SMS-Kurznachricht wird durch den technischen Fortschritt zügig überholt. Rund 60 Prozent der Bundesbürger sind inzwischen der Meinung, ein Handy-Dienst sollte neben reinen Textmeldungen auch den Versand von Fotos, Videos und Audiodateien sowie das Chatten unterstützen. Berührungsängste mit Smartphone-Apps, die solche Dienste kostenlos zu Verfügung stellen, kennt die Mehrheit der Deutschen nicht. 56 Prozent der Befragten sehen in der Handhabung kein Hindernis, etwa weil das Herunterladen oder die Navigation einer solchen Anwendung zu kompliziert sei.

Lischke Consulting befragte 1.000 Bundesbürger.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email