Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Tageszeitungen: gedruckt bevorzugt

Wer liest in Österreich online Tageszeitungen? (Quelle: Spectra) 

 Wer liest in Österreich online Tageszeitungen? (Quelle: Spectra)

12% der Österreicher lesen täglich im Internet Tageszeitungen lesen. Vor einem Jahr waren es 11%. Diese Stagnation überrascht, da die Tageszeitungen im letzten Jahr durchwegs Anstrengungen unternommen haben, ihren Internetauftritt auszubauen und zu optimieren. Dies nicht zuletzt wegen der rasanten Entwicklung im Tablet-Bereich, getrieben durch die iPad-Euphorie. Offensichtlich ist aber die elektronische Tageszeitung im Internet noch kein adäquater Ersatz für das gewohnte Schmökern auf Papier. Daran ändert im Moment auch die iPad-Technologie nichts. Die Tageszeitungsleser auf Tablets sind (zur Zeit noch) eine verschwindend kleine Minderheit (ca. 1%).
 
Wer sind die derzeitigen Internetleser? Vereinfacht gesagt, sie sind überwiegend männlich, jung und höher gebildet. Im Detail: Unter den Männern liegt der Leseranteil bei 18%, unter den Frauen bei 8%. Von den 15-bis 29-Jährigen lesen immerhin schon 20% täglich eine Tageszeitung im Internet (+5% gegenüber 2010), während die älteren Semester deutlich weniger zum Internetlesen tendieren. Bei den über 50jährigen sind es nur 5% (unverändert gegenüber 2010). Interessant ist auch, dass das Lesen der Tageszeitung im Internet (fast) ausschließlich zu Hause passiert. Nur 3% der Österreicher sind tägliche Internet- Tageszeitungsleser am Arbeitsplatz, aber 11% tun es zu Hause (2% lesen zu Hause und am Arbeitsplatz). Wichtig ist in diesem Zusammenhang eine weitere Kennzahl: 23% der Österreicher sind täglich zu Hause im Internet.
 
Die SPECTRA MarktforschungsgesmbH hat 1000 Personen, repräsentativ für die österreichische Bevölkerung, ab 15 Jahre im Februar 2011 telefonisch befragt.


Nähere Informationen zu Spectra finden Sie auch online im p&a Handbuch der Marktforschung
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email