ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Textilien vom Discounter beliebt

Preisguenstige Bekleidung kommt bei den Verbrauchern an: Fast zwei Drittel (64 Prozent) der Befragten haben in den letzten zwölf Monaten mindestens einmal Bekleidung bei einem Discounter gekauft.
 
Der beliebteste Discounter fuer Textilen ist KIK, ein reiner Textil-Discounter (26 Prozent), dicht gefolgt von Aldi, dessen Aktionsangebote fuer 25 Prozent ein guter Grund waren, Textilien im Discounter zu kaufen. Auf Rang drei und vier folgen mit groeßerem Abstand Lidl (18 Prozent) und Ernsting’s Family (17 Prozent). Allerdings beschraenkt sich die Textilauswahl auf spezielle Artikel.
 
Beim Blick auf die Bekleidungsartikel, die Verbraucher vorwiegend im Discounter kaufen, ergibt sich folgendes Bild: Rang 1: Socken, Strümpfe, Strumpfhosen (19 Prozent); Rang 2: Unterwäsche (12 Prozent), Rang 3: Freizeitbekleidung (10 Prozent), Rang 4: Kinderbekleidung (8 Prozent) und Rang 5: Sportbekleidung (7 Prozent). Bemerkenswert ist, dass es sich im Wesentlichen um Artikel handelt, die man unter anderer Bekleidung trägt, oder nur zu Hause, oder aus der Kinder schnell herauswachsen.
 
Auch Verbraucher, die Bekleidung im Discounter kaufen, sind anspruchsvoll, oft werden die Erwartungen aber nicht erfüllt. Das Preis-Leistungsverhältnis ist meist das schlagende Argument für Discounterbekleidung; 86 Prozent der Discounterkunden erwarten ein gutes Preis-Leistungsverhältnis aber nur 65 Prozent sind damit zufrieden. Geht es um gut sitzende Schnitte (Anspruch 82 Prozent / Zufriedenheit 28 Prozent) oder um die Qualität der Verarbeitung (Anspruch 71 Prozent / Zufriedenheit 26 Prozent), werden die Diskrepanzen weit größer.
 
Aufschlussreich ist auch die Bewertung unterschiedlicher Aussagen über Bekleidung aus dem Discounter, einerseits durch Verbraucher, die Bekleidung im Discounter kaufen und andererseits durch Verbraucher, die dort keine Bekleidung einkaufen. Beispielsweise bei den Schnitten: 44 Prozent derer die dort nicht einkaufen stimmen zu, dass die Schnitte nicht sitzen, aber nur 17 Prozent der Discounter-Kunden sehen das so.
 
Der Aussage „Die Tragedauer von Discounterbekleidung ist kürzer“ stimmen 48 Prozent derer, die dort nicht kaufen, zu, aber nur 34 Prozent der Discounter Kunden. Eine weitere Aussage: „Man sieht Discounterbekleidung an, dass sie billig ist“, dem stimmen 43 Prozent derer zu, die dort nicht einkaufen, aber nur 18 Prozent der Discounterkunden.
 
Das sind die Ergebnisse einer aktuellen Studie von Dialego. Die Online Befragung in Deutschland mit insgesamt 1.000 Interviews wurde zwischen dem 5. und 17.8.2009 durchgeführt.
Quelle: Dialego; www.dialego.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email