ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Totwinkelassistent - Heimlicher Wunsch der Autokäufer

::© Michael Jastremski / http://5981.openphoto.net 

 ::© Michael Jastremski / http://5981.openphoto.net

Auf diese Neuentwicklung scheinen Autofahrer geradezu gewartet zu haben: Ein Totwinkelassistent ist derzeit nur in wenigen Fahrzeugen vorhanden, dennoch hält ihn mehr als die Hälfte für wichtig oder sogar unverzichtbar.
 
Umfragen zeigen die Vorlieben von Autofahrern und die Trends bei den Käufern: Was muss ein Auto können und haben und wie soll es aussehen? Welche Kriterien bestimmen heutzutage das Käuferverhalten? Vom aktiven Fahrwerk bis zur Zentralverriegelung, vom Reifendruckkontrollsystem über Kurvenlicht, Einparkhilfe, Regensensor bis zur Standheizung oder vom fahrbaren Untersatz zur Wohlfühlzone: Autos bieten heutzutage neben einer komfortablen Transportmöglichkeit vielfältige Annehmlichkeiten. Ein Großteil der Weiterentwicklungen der Ausstattung sorgt schon vor dem Einsteigen für immer mehr Sicherheit und Bequemlichkeit.
 
Das Bedürfnis nach Freisprecheinrichtungen sinkt den Umfragen zufolge mit zunehmendem Alter rapide, dafür ist der Wunsch nach einem automatischen Einparkassistenten bei den über 60-jährigen wesentlich größer als bei jüngeren Verkehrsteilnehmern. Neben dem Alter spielt auch das Geschlecht eine wichtige Rolle. Zwar werden viele Ausstattungsdetails von Frauen ähnlich wichtig eingeschätzt wie von Männern, in der Praxis sind Fahrzeuge von Männern jedoch meist deutlich üppiger ausgestattet als Autos von Frauen.
 
Verbesserungspotentiale lassen sich ebenfalls identifizieren, diese sehen Besitzer von Autos mit Klimaanlage beispielsweise bei einer zugfreien Lüftung, einer gleichmäßigeren Kühlung des Fahrgastraums, einem schnelleren Regelverhalten und einer einfacheren Bedienung. Auch hinsichtlich der Geräusch- und Geruchsbelästigung sehen die Befragten noch Spielräume für Fortschritt.
Quelle: Tema-Q

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email