ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Trendsportler - fit, kämpferisch und risikofreudig

In den kommenden Wochen und Monaten werden sie auf Grund sommerlicher Temperaturen wieder häufiger draußen anzutreffen sein. Zahlenmäßig sind es 36 Prozent der Altersgruppe der 14- bis 49-Jährigen oder ungefähr 13,1 Millionen Personen in Deutschland, die zur Zielgruppe der Trendsportler gehören.
 
Diese junge Zielgruppe geht Sportarten wie Inlineskating, Mountainbiking und Skate- oder Kick-Boarding, aber auch Freeclimbing nach. Die Ergebnisse einer aktuellen Semiometrie-Studie zeigen, dass die Bewegungsfreudigen soziodemografisch höher gebildet sind und über ein höheres Haushalts-Nettoeinkommen verfügen.
 
Psychografisch betrachtet, und somit besonders interessant für Hersteller von Trendsportartikeln wie Equipment oder Kleidung, sowie für Sponsoren von Trendsportveranstaltungen, sind Trendsportler Kämpfernaturen. Ihre individualistische Grundhaltung ist geprägt von einem starken Selbstbewusstsein, das sich vor allem im sportlichen Messen mit anderen ausdrückt. Auch die eigenen Leistungsgrenzen sind Trendsportlern eine Herausforderung wert. Wenig verwunderlich ist die Überbewertung des hedonistischen Wertefeldes "erlebnisorientiert". So sind Trendsportler von der Grundhaltung her aktive, dynamische und abenteuerlustige Menschen. Wesenszüge, die man spontan mit dieser Zielgruppe assoziiert. Zudem zeigt sich, dass die trendigen Bewegungshungrigen eine materielle Wertehaltung haben. Dies drückt sich insbesondere in der Überbewertung von Begriffen wie kaufen oder Schmuckstück aus.
 
Für ihre Zukunft haben trendsporttreibende Personen ehrgeizige Ziele, denen sie konsequent nachgehen. In ihrer materiellen Grundhaltung spiegelt sich zudem eine hohe Konsumfreude, Genussorientierung und Modeaffinität wider. Will man diese Zielgruppe medial erreichen, so eignen sich insbesondere TV-Formate, deren regelmäßige Zuschauer ebenfalls ein erlebnisorientiertes, kämpferisches und idealerweise materielles Werteprofil aufweisen. Passgenau könnten Werbetreibende ihre TV-Spots für Trendsportler dann im Umfeld von "Schlag den Raab", "Die Simpsons" oder "taff" auf ProSieben schalten. Ebenfalls gut geeignet sind TV-Formate wie "King of Queens" bei kabel eins oder "Dr. House" auf RTL.
 
Das Semiometrie-Panel wurde von TNS Emnid 1998 in Deutschland eingeführt und nach der Zusammenführung von TNS Infratest weitergeführt. SevenOne Media, die Werbe- und Forschungstochter der ProSiebenSat.1-Gruppe, stellt zusammen mit TNS Infratest Semiometrie-Daten exklusiv für die TV-Planung zur Verfügung. Das Semiometrie-Modell mit 4.300 Panel-Befragten ermöglicht die qualitative Beschreibung von Zielgruppen. Dabei werden individuelle Wertehaltungen anhand von 210 Begriffen abgebildet. Untersuchte Gruppen definieren sich durch die Über- oder Unterbewertung dieser Wörter im Vergleich zu allen anderen Befragten. So entstehen Zielgruppendarstellungen in Bezug auf unterschiedliche Wertefelder, die die jeweilige Zielgruppe deutlich differenzierter und verhaltensnäher charakterisieren als dies mit den üblichen soziodemografischen Merkmalen möglich ist.
Quelle: TNS Infratest; www.tns-infratest.com

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email