ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Twitter ist in - wird aber kaum genutzt

Alle reden über Web 2.0 und Social Communities. Twitter liegt auf Platz 1 der In-Skala und ist mehr als einem Drittel der Internetnutzer bekannt (37%). Doch nur 1% der befragten Internetnutzer bei Twitter aktiv.
 
Fast zwei Drittel der Internetnutzer ab 18 Jahren sind Mitglied in einem oder mehreren Online-Netzwerken (63%). An erster Stelle steht dabei Stayfriends: 27% der Internetnutzer ab 18 sind dort eingetragen. Es folgen Wer-kennt-wen? (20%), Xing (15%), StudiVZ (13%), Facebook (10%), MeinVZ (9%), MySpace (8%) und Lokalisten.de (6%). Andere werden nur in geringem Umfang genutzt.
 
Von den 18- bis 29-jährigen Internetnutzern sind bereits 90% in einem Netzwerk vertreten, von den über 50-jährigen Silver Surfern dagegen erst 43%. Ältere Internetnutzer sind fast ausschließlich bei Stayfriends, Wer-kennt-wen? oder Xing aktiv. Frauen sind häufiger in Online-Communites eingetragen als Männer, einzige Ausnahme bildet Xing. Hier ist der Anteil an Männer etwas höher (19% zu 10%).
 
Die Nutzungshäufigkeit ist sehr unterschiedlich: Während knapp die Hälfte der Facebook- und StudiVZ-Mitglieder sagen, dass sie das Angebot nahezu täglich nutzen, sind die Nutzer von Stayfriends deutlich weniger aktiv: Die meisten Stayfriends-Mitglieder nutzen das Angebot seltener als ein Mal pro Woche (75%).
 
11% aller Internetnutzer haben sich auch schon einmal bei einer der Communities wieder abgemeldet.
 
Das sind die Ergebnisse der aktuellen Studie "Social Communities" von ForschungsWerk, für die im April 2009 545 Panel-Teilnehmer ab 18 Jahren befragt wurden. Die Ergebnisse sind hinsichtlich Alter, Geschlecht und Region repräsentativ für die Internetbevölkerung in Deutschland ab 18 Jahren.
Quelle: ForschungsWerk; www.forschungswerk.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email