ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Ungeliebte Weihnachtsgeschenke: Deutsche werden sie gerne wieder los

Jeder vierte Deutsche verschenkt ungeliebte Weihnachtsgeschenke weiter oder verkauft sie im Internet - immerhin 47 Prozent der Befragten behalten diese aus Höflichkeit.
 
Einige europäische Nationen gehen pragmatischer mit unbeliebten Weihnachtsgeschenken um als andere: Während in Frankreich, Italien und Spanien die Geste am stärksten geachtet wird und unerwünschte Geschenke behalten werden, sind es hierzulande gerade einmal knapp die Hälfte der Befragten. Damit liegt Deutschland deutlich unter dem Europa-Durchschnitt von 61 Prozent. Für Franzosen (78 Prozent) und Spanier (68 Prozent) zählt der Ausdruck persönlicher Zuwendung mehr.
 
Eine andere Möglichkeit unbrauchbare Weihnachtsgeschenke loszuwerden ist das Internet: Ebenfalls 25 Prozent der Deutschen wollen die Präsente nach der Bescherung auf Auktionsseiten oder Online-Marktplätzen verkaufen. Damit beweisen sie neben den Briten ihre Internetaffinität. Der europäische Durchschnitt liegt bei 16 Prozent.
 
Das sind die Ergebnisse einer Verbraucherumfrage von Twenga. Die Umfrage wurde durch Novametrie vom 6. bis 13. Oktober online mit einer repräsentativen Gruppe von 3.027 Internetusern in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien und den Niederlanden durchgeführt.
Quelle: Twenga.de; www.twenga.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email