ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Unternehmer trotzen der Krise mit Investitionen

Unternehmer schauen zuversichtlich in die Zukunft: 84 Prozent gehen davon aus, die wirtschaftlich turbulenten Zeiten gut zu meistern. 64 Prozent haben genug von der Krise gehört. Jetzt gelte es, sie hinter sich zu lassen.
 
Um dies zu erreichen besinnen sich 92 Prozent der Befragten auf ihren Unternehmergeist und treiben ihre Themen trotz des wirtschaftlich schwierigen Umfeldes aktiv voran.
 
Um bei ihren Unternehmungen erfolgreich zu sein, setzen die Verbandsmitglieder momentan vor allem auf die drei folgenden Instrumente der Unternehmensführung: 63 Prozent rücken das Kundenbindungsmanagement ins Zentrum ihres Handelns und investieren in eine noch fokussiertere Kundenbetreuung. 48 Prozent erachten Liquiditätssteuerung als entscheidend. Damit ist die kontinuierliche Prüfung und Optimierung der Zahlungsströme gemeint. Innovationsmanagement wird von 43 Prozent als wichtig eingestuft. Sie investieren in neue Produkte, Dienstleistungen und Vertriebswege. Dagegen werden Fusionen und Akquisitionen sowie Outsourcing laut Umfrage jeweils nur von vier Prozent der Unternehmer als wichtig erachtet.
 
Für das Jahr 2010 gehen die Befragten davon aus, dass folgende drei Instrumente entscheidend für den unternehmerischen Erfolg sein werden: Kundenbindungsmanagement (63 Prozent), Innovationsmanagement (52 Prozent) und strategische Planung (47 Prozent).
 
Das sind die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage der Deutschen Bank in Kooperation mit den beiden Verbänden Die Jungen Unternehmer (BJU) und Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU). Im Zeitraum vom 26. August bis 2. September 2009 wurden 255 Mitglieder der Jungen Unternehmer und des VdU befragt.
Quelle: Deutsche Bank; www.deutsche-bank.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email