ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Von Bettmuffeln und Langschläfern

Manche Persönlichkeiten der Zeitgeschichte waren in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich: Kaiser Napoleon soll den nächtlichen Schlaf in nur zwei Stunden besiegt haben, Albert Einstein lag dagegen zumeist mehr als zehn Stunden lang in den Federn. Hierzulande sind jedoch weder die napoleonischen Bettmuffel noch die einsteinschen Langschläfer stark vertreten. Das Schlafbedürfnis ganz normaler Menschen liegt in Deutschland durchschnittlich bei etwa siebeneinhalb Stunden pro Nacht. Nur rund sechs Prozent der Bevölkerung kommen nach eigener Einschätzung mit weniger als sechs Stunden Schlaf aus, etwa 13 Prozent beziffern ihren nächtlichen Ruhebedarf auf mehr als neun Stunden. Die überwiegende Mehrheit ordnet ihr notwendiges Schlafpensum in den Zeitrahmen ein, den auch viele Experten und Schlafforscher für ein gesundes Mittelmaß halten: von sechs bis sieben Stunden (20 Prozent), von sieben bis acht Stunden (28 Prozent) und von acht bis neun Stunden (33 Prozent).
 
Bei der Einschätzung des Stellenwertes, den der regelmäßige Schlaf für das körperliche, geistige und seelische Wohlbefinden hat, sind sich die Befragten weitgehend einig: Begriffe wie Erholung (89 Prozent), Gesundheit (78 Prozent), Abschalten vom Stress (62 Prozent), Vitalität (56 Prozent) und Frieden (37 Prozent) wurden hier genannt. Das Thema Schlaf weckt allerdings nicht nur positive Empfindungen, denn 15 Prozent der Befragten denken dabei auch an Schlafstörungen. Tatsache ist: Etwa jeder sechste Bundesbürger hat Probleme beim Ein- oder Durchschlafen. Stress, Sorgen, Krankheiten oder falsche Ernährung können typische Gründe sein. In vielen Fällen ist aber auch einfach nur eine falsche Schlafunterlage dafür verantwortlich, wenn morgens Erschöpfung statt Erholung empfunden wird.
Quelle: Supress Online Service; www.supress.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email