ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Weiterhin günstig in die Luft

Billigflugreisen werden in den fünf wichtigsten europäischen Märkten von den Verbrauchern weiterhin stark nachgefragt.
 
Grundlegende Indikatoren für die Reife des Billigflugmarktes im jeweiligen Land stellen zum einen die bis dato messbare Nutzung derartiger Angebote und zum anderen die beabsichtigte zukünftige Nutzung, also das Potenzial, dar.
 
Bereits 41 Prozent der britischen Verbraucher geben an, schon einmal ein Billigflugangebot genutzt zu haben. Damit ist die Nutzungsrate in Großbritannien zurzeit doppelt bis dreifach so hoch wie in den anderen vier Ländern. Das prinzipiell im Markt vorhandene Potenzial für Billigflugangebote liegt demgegenüber bei 58 Prozent.
 
An zweiter Position liegt mit 20 Prozent Nutzung Italien. Auch beim Potenzial liegt der italienische Markt mit 54 Prozent an zweiter Position und befindet sich damit in einer sehr dynamischen Phase mit hohen Wachstumschancen für dieses Marktsegment. Ähnlich wie in Großbritannien sind die Verbraucher sehr an günstigen Flugtarifen interessiert und sind auch bereit, dafür auf Komfort und Service zu verzichten.
 
In Deutschland gibt jeder Achte (13 Prozent) an, bereits ein Billigflugangebot genutzt zu haben. Allerdings ist das Potenzial in Deutschland mit 48 Prozent das niedrigste unter den untersuchten Ländern. So besteht hierzulande zum Beispiel vielfach noch der Wunsch nach Service und Komfort.
 
Ähnliche Nutzungsraten wie in Deutschland wurden auch in Frankreich und Spanien festgestellt. So beträgt die Nutzungsrate in Spanien 13 Prozent bei einem relativ großen Potenzial von 52 Prozent, während in Frankreich die Werte bei ebenfalls 13 Prozent Nutzung sowie knapp 51 Prozent beim Potenzial liegen.
 
Die Chancen der Billigfluggesellschaften werden von den Konsumenten in den Ländern recht unterschiedlich gesehen. So geht in Italien die überwiegende Mehrheit der an Billigflügen Interessierten davon aus, dass diese zukünftig einen Großteil des Marktes ausmachen werden. In Spanien hingegen sind Sicherheitsbedenken gegenüber Billigfliegern am stärksten ausgeprägt. Während in Großbritannien und Italien die Airlines Kundenbindung vor allem durch günstige Flugpreise erzeugen können, sorgen in Deutschland vor allem gute Leistungen in der Reiseabwicklung und der Faktor "Personal" für eine erhöhte Bereitschaft, wieder mit einer Fluggesellschaft zu fliegen.
 
So die Ergebnisse des Low Cost Carrier Monitors (LCCM), einer repräsentativen Konsumentenbefragung in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien, die von TNS Infratest bereits in der 4. Welle durchgeführt wurde. Die Verkehrsexperten gewannen aus über 13.000 Interviews, darunter über 5.000 aktuelle Nutzer von Billigflugangeboten, umfassende Informationen über die Struktur von Billigflugreisen, die Beurteilung von Billigfluganbietern und die Potenziale von Billigflugreisen in den einzelnen Ländern.
Quelle: TNS Infratest, Michael Ehlting

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email