ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Welche TV-Sendung von welchem TV-Sender?

Fernsehzuschauern fällt es teilweise schwer, TV-Sendungen den ausstrahlenden Sendern klar zuordnen können. Formate wie 'Wer wird Millionär?', 'Tatort' oder das 'heute-journal' machen den Zuschauern aber nur wenige Schwierigkeiten: Dass RTL, ARD und ZDF die Absender sind, ist nahezu 90 % aller Befragten bewusst.
 
In einzelnen Genrewelten sieht das jedoch anders aus. Viele haben Schwierigkeiten, TV-Formate eindeutig Sendern zuzuordnen. Besonders deutlich zeigt sich das bei Dokumentation und Fiction-Formaten wie Serien und Reihen: Hier gelingt jeweils nur der Hälfte der Zuschauer die korrekte Senderzuordnung. Bei Nachrichtensendungen gelingt dies im Verlgeich 89 Prozent korrekt. Sendungen von Privatsendern lösen dabei häufiger Zuordnungsschwierigkeiten aus als die von öffentlich-rechtlichen Sendern.
 
Beim Vergleich der Treffergenauigkeit zwischen den Sendern zeigt sich, dass die Sender der 1. Generation (ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und ProSieben) die größte TV-Programmmarkenmarkanz zeigen. Dagegen bei Sendern der 2. Generation (VOX, kabel eins und RTL II) sind es jeweils nahezu zwei Drittel, die wilde Vermutungen zu Formaten, v.a. Magazinen, Dokumentationen und Serien anstellen.
 
Das sind Ergebnisse einer aktuellen Telefonumfrage des Monheimer Instituts unter 300 Fernsehzuschauern im Alter von 18 bis 69 Jahren im Oktober 2009 zur Nutzung von TV-Programmen.
Quelle: Monheimer Institut; www.monheimerinstitut.com

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email