ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Wenn Pkw-Maut, dann Flatrate

Studie belegt: Pauschale Pkw-Maut bevorzugt (© Andrea Kusajda / PIXELIO) 

 Studie belegt: Pauschale Pkw-Maut bevorzugt (© Andrea Kusajda / PIXELIO)

Die Diskussion um die Einführung einer Pkw-Maut in Deutschland reißt nicht ab. Wenn schon Maut, dann wünscht sich die Mehrheit der Deutschen (52 Prozent) eine pauschale Erhebung - zum Beispiel in Form einer Jahresvignette. Nur jeder Dritte (39 Prozent) bevorzugt eine kilometerabhängige Berechnung, wie eine Marktforschungsuntersuchung ergeben hat.

Die "Kilometer-Flatrate" wird insbesondere bei Autofahrern der klassischen Vielfahrer-Marken BMW oder Mercedes Benz bevorzugt. Fahrer der Marken Seat, Mitsubishi und Volkswagen, die auch ein größeres Kleinwagensortiment anbieten, tendieren eher zu der kilometerabhängigen Berechnung. Auch eine Abhängigkeit zum Haushaltsnettoeinkommen ist klar zu erkennen. Je höher das zur Verfügung stehende Einkommen ist, desto mehr liegt die Präferenz in Richtung Pauschale.

Bei der Betrachtung der Geschlechter zeigt die Erhebung ebenfalls eine klare Tendenz. Über alle Altersgruppen hinweg bevorzugen im Schnitt fünf Prozent mehr Männer die Vignette als dies Frauen tun.

Dies ist das Ergebnis einer Umfrage des Marktforschungsinstituts GfK im Auftrag der DA Direkt Versicherung. In der Zeit zwischen dem 21.10. und dem 4.11.2011 wurden in einer repräsentativen Stichprobe circa 1.400 Autofahrer im Alter ab 18 Jahren befragt.
Nähere Informationen zur GfK Gruppe finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email