ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Wenn der Traum vom großen Gewinn wahr wird

© Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de 

 © Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Viele Menschen träumen vom Millionengewinn im Lotto, was aber würde man mit zehn Millionen Euro machen? 46 Prozent würden sich eine Weltreise gönnen, 32 Prozent würden gar nichts Grundlegendes am Leben ändern, 31 Prozent ihren Wohnsitz verlegen. Aber nur 15 Prozent würden als Multimillionäre ihren Job aufgeben. 
 
45 Prozent würden einen Großteil des Geldes für die private Vorsorge anlegen, 34 Prozent würden ihren persönlichen Lebensstandard erhöhen, weitere 17 Prozent würden eine Geschäftsidee verwirklichen. Außerdem würde die große Mehrheit der Befragten Gewinn geheim halten. 79 Prozent der Befragten informieren den Partner oder die Partnerin, 60 Prozent könnten sich auch vorstellen, den Eltern, Geschwistern und nahen Verwandten davon zu erzählen. Aber nur 32 Prozent würden Freunde über den Lotteriegewinn informieren, gar nur elf Prozent würden es den Kollegen am Arbeitsplatz erzählen.
 
92 Prozent würden den Gewinn mit der Familie teilen – in großem Abstand folgen mit 41 Prozent die Freunde. Dafür behaupten 87 Prozent, sie würden zumindest Teile der Millionen für einen guten Zweck spenden. Auf die entsprechende Frage, ob Geld glücklich macht, antworteten 62 Prozent denn auch mit Nein und 37 Prozent mit Ja. Stattdessen würden die meisten den neuen Reichtum offenbar dazu nutzen, mehr Zeit zu haben. 68 Prozent gaben an, sich ehrenamtlich zu engagieren, 84 Prozent würden die gewonnene Freizeit in die Familie investieren, 90 Prozent würden sich mehr als bisher ihren Hobbies widmen.
 
Das Meinungsforschungsinstitut Emnid hat im Auftrag des Magazins Reader’s Digest 1001 Personen befragt.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email