ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Wer über 50 ist, will nicht Senior oder Best Ager genannt werden!

Verbraucher im Alter zwischen 50 und 65 Jahren werden vom Marketing und in der Werbung oft als Best Ager bezeichnet, sie wollen aber so nicht genannt werden. Diese Altersgruppe hat eine generelle Abneigung gegen solche englischen Bezeichnungen, von denen es noch viel schlimmere gibt, wie zum Beispiel "Woopies" = well off older people oder "Grumpies" = grown up mature people.
 
Diese Altersgruppe bevorzugt entweder neutrale Bezeichnungen wie "Generation 50plus" oder Umschreibungen wie "im besten Alter", die ihre Lebenssituation positiv beschreiben. Die Bezeichnung "Senioren", die in Werbung und Kommunikation ebenfalls tunlichst vermieden werden sollte, wird von Personen ab etwa 70 Jahren akzeptiert, weil sie diese Bezeichnung mit positiven Inhalten wie Erfahrung und Kompetenz verbinden. Dies sind Ergebnisse einer qualitativen Befragung der Altersgruppe ab 50.
 
Die Untersuchungsergebnisse zeigen, wie sensibel Werbetreibende mit solchen Bezeichnungen umgehen sollten und wie wichtig es ist, dass die Zielgruppe 50plus in der Werbung positiv und glaubwürdig dargestellt werden muss.
 
Quelle: SeniorResearch; www.seniorresearch.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email