ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Werbewirkungsforschung wird wichtiger

Im Krisenjahr 2009 wird Werbewirkungsforschung wichtiger, vor allem im Bereich Print. Medienunternehmen halten ihre Ausgaben für Werbewirkungsforschung konstant oder stocken diese sogar auf.
 
Bei Axel Springer, Bauer Media und Burda Community Network sind die Forschungsbudgets seit 2007 kontinuierlich gestiegen. Auch für 2009 ist eine weitere Steigerung geplant. Ebenso bleibt Werbewirkungsforschung im Hause Gruner + Jahr 2009 unverändert relevant. Auch hier ist der Forschungsetat seit 2007 gestiegen.
 
Im TV-Bereich wird mit spitzerem Bleistift kalkuliert: Bei IP Deutschland und Seven-One Media sind die Budgets seit 2007 konstant, bei ASS nur geringfürgig gestiegen. Es wird noch genauer auf die Kosten geschaut, aber Kunden fordern offenbar immer mehr Begleitforschung.
 
Aktuelle Forschungsschwerpunkte liegen vor allem auf dem RoI bzw. Abverkauf, da immer besser Effektivität und Effizienz nachgewiesen werden müssen. Aber auch Crossmediale Untersuchungen, vor allem in Verbindung mit Online, sind verstärkt gefragt.
 
Das sind die Ergebnisse einer aktuellen Recherche von HORIZONT.
Quelle: HORIZONT; www.horizont.net

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email