ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Wie jedes Jahr: Die Frist für die Steuererklärung kommt zu früh

© Dieter Schütz / pixelio.de 

 © Dieter Schütz / pixelio.de

Am 31. Mai endet die offizielle Frist zur Einreichung der Einkommenssteuererklärung für 2011. Die Mehrheit der Deutschen (56 Prozent) hat ihre Steuererklärung allerdings noch nicht gemacht. Knapp 62 Prozent davon wollen das nachholen - etwa 39 Prozentpunkte fristgerecht, weitere 23 Prozent planen, die Erklärung zu einem späteren Zeitpunkt nachzureichen.
 
39 Prozent derjenigen, die bisher keine Steuererklärung für 2011 einreichten, haben das auch nicht mehr vor oder sind noch unentschlossen. 46 Prozent davon glauben, es lohne sich nicht für sie. Auch wissen 32 Prozent selbst nicht so recht, warum sie keine Steuererklärung einreichen. Weitere neun Prozent nennen als Hinderungsgrund, dass ihr Wissen zu diesem Themengebiet zu gering ist.
 
Das ergibt eine repräsentative Umfrage der Beratungsgesellschaft Faktenkontor und des Marktforschers Toluna unter 1.000 Bundesbürgern.
Nähere Informationen zu Toluna finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>
Quelle: Faktenkontor

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email