ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Wieder mehr Optimismus unter Deutschland Konsumenten

Erstmals seit vier Monaten hat sich die Konsumentenstimmung in Deutschland wieder etwas aufgehellt. Der Index des icon-Konsumbarometers stieg um drei Punkte auf 85 und liegt damit um zwei Punkte über dem Vorjahresniveau. Bemerkenswerterweise ist diese positive Entwicklung auf einen zentralen Stimmungsfaktor zurückzuführen. Die Bundesbürger sind wieder optimistischer gestimmt, dass die Arbeitslosigkeit im Verlaufe der nächsten 12 Monate zurückgehen wird. Auch die Konjunkturerwartungen haben sich - trotz der Korrekturen des wirtschaftlichen Wachstums in Deutschland für 2005 - wieder leicht nach oben entwickelt. Ein klarer Trend ist augenblicklich noch nicht zu erkennen, da sich gleichzeitig die Anschaffungsneigung für langlebige Gebrauchsgüter wieder etwas abschwächte und die Sparneigung leicht zugenommen hat.
 
Der kräftige Anstieg im Konsumklima in Deutschland sorgte auch für einen leichten Anstieg der Konsumentenstimmung in der Eurozone. Der Index des Consumer Confidence Indicator stieg um einen Punkt auf 87 und liegt damit zwei Punkte über dem deutschen Wert. Große Verschiebungen in der Stimmungsrangliste sind nicht auszumachen. Deutschland hat seine Position leicht verbessert und hat wieder Frankreich und Italien auf der Rangliste überholt. Bemerkenswert ist, dass sich im skandinavischen Raum die Stimmungslage etwas eingetrübt hat, auch wenn die Skandinavier nach wie vor zu den Optimisten in Europa zählen und die Finnen, Dänen und Schweden die ersten drei Plätze unter sich ausmachen. Verbessert hat sich auch die Stimmungslage in den Niederlanden, wo seit längerem der Anteil der Optimisten höher ist als der Anteil der Pessimisten.
Quelle: Icon Added Value; www.icon-added-value.com

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email