ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Wirtschaftlicher Aufschwung beflügelt Spendierlaune

Trotz Mehrwertsteuererhöhung und steigender Preise legen deutsche Verbraucher wieder mehr Wert auf beste Qualität bei Essen und Trinken – auch wenn man dafür tiefer in die Tasche greifen muss.
 
Die deutschen Verbraucher besinnen sich wieder mehr auf Genuss und Qualität: Der spürbare wirtschaftliche Aufschwung, einhergehend mit einer sinkenden Zahl von Arbeitslosen, lässt Werte wie „gute Qualität“ und „Bei Essen und Trinken nur das Beste“ trotz steigender Preise neu aufleben.
 
Im Rahmen einer aktuellen Befragung im ACNielsen Haushaltspanel Homescan gaben rund 38 Prozent der befragten, repräsentativen Haushalte an, für besondere Qualität gerne mehr auszugeben; im Vorjahr waren es nur 36 Prozent. Besonders im Hinblick auf Essen und Trinken spielt die höhere Wertigkeit von guter Qualität eine Rolle: Während in 2006 nur rund 9,5 Millionen Haushalte angaben, sich bei Essen und Trinken ganz bewusst die beste Qualität zu leisten, waren es bei der aktuellen Befragung mit knapp 11 Millionen Haushalten 1,5 Millionen Haushalte mehr! Im Vergleich zum Bevölkerungsdurchschnitt stimmten dieser Aussage vor allem Haushalte über 55 Jahren zu.
 
Ebenso deutlich wuchs die Zustimmung zu Fragen hinsichtlich Genuss und Anspruch: Mehr als 40 Prozent der Deutschen bezeichneten sich eigenen Angaben zufolge als Genießer; rund 37 Prozent gaben an, ihre Gäste gerne stilvoll zu bewirten.
Quelle: ACNielsen; www.acnielsen.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email