ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Zeitpunkt einer Einladung zu einer Online-Umfrage muss dem Lebensstil der Zielgruppe entsprechen

Obgleich Teilnehmer von Online-Befragungen diese zu einem beliebigen Zeitpunkt beantworten können, kann sich der Zeitpunkt, an dem die Einladung verschickt wird, erheblich auf die Responseraten auswirken.
 
Laut Lightspeed Research ist es von entscheidender Bedeutung, den richtigen Zeitpunkt für die Einladung zu einer Befragung zu wählen: Sind die Rücklaufquoten auf Einladungen zu Anfang gering, ist sehr unwahrscheinlich, dass sie im Laufe der Zeit nennenswert ansteigen.
 
Im Rahmen des Programms „Research on Research“, das das Verhalten von Teilnehmern an Online-Studien untersucht, versandte Lightspeed Research zu unterschiedlichen Tageszeiten und Wochentagen an 7.440 Panelisten in Großbritannien Einladungen zu einer Online-Umfrage. Es zeigte sich insgesamt, dass Einladungen, die am Montag Nachmittag verschickt wurden, mit bis zu 39% die besten Responseraten erhielten. Recht geringe Rücklaufquoten hatten hingegen Umfragen, die am Freitag Nachmittag gegen 17.30 Uhr versandt wurden: lediglich 28% der Frauen und 29% der Männer antworteten darauf.
 
Außerdem zeigte die Untersuchung, dass bei Online-Befragungen äußere Ereignisse die Responseraten erheblich beeinträchtigen könnten. Ein wichtiges Fußballspiel am Mittwochabend wirkte sich auf die Rücklaufquoten aus, besonders bei den männlichen Befragten. Nur 11% der eingeladenen Männer aus der Gruppe, die Mittwoch um 17.30 Uhr eine Einladung erhielt, meldeten sich zu dieser Studie, verglichen mit 31% der Frauen.
 
Die ersten 24 Stunden sind entscheidend für Rücklaufquoten
 
Die Untersuchung hat darüber hinaus ergeben, dass die meisten Befragten innerhalb der ersten 24 Stunden antworten und nur etwa ein Drittel zu einem späteren Zeitpunkt. Wenn also die Responserate in den ersten 24 Stunden schon gering ist, wird sie sich in den folgenden Tagen kaum erhöhen. Einladungen, die am Montag um 17.30 Uhr verschickt wurden, erreichten in den ersten 24 Stunden eine Rücklaufquote von 26% und schlossen nach sechs Tagen mit einer Gesamt-Responserate von 38%. Andererseits erzielte eine Einladung, die am Mittwoch um 17.30 Uhr abgeschickt wurde, nach 24 Stunden nur eine Rücklaufquote von 14% und nach sechs Tagen eine Gesamt-Responserate von 22%.
 
Betrachtet man nun, wer am schnellsten geantwortet hat, zeigte die Studie auch, dass ältere Teilnehmer zumeist schneller antworteten als die jüngeren. 18-24-Jährige hatten zwischen 0 und 12 Stunden nach Versand der Einladung eine Rücklaufquote von neun Prozent, die sich nach über 48 Stunden auf 14% erhöhte. Bei den 55-65-Jährigen zeigte sich ein gegenläufiger Trend; hier lag die Responserate in den ersten 12 Stunden bei 29% und verringerte sich nach mehr als 48 Stunden auf 22%.
 
Quelle: Lightspeedresearch; www.lightspeedresearch.com

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email