ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Zu wenig Weihnachtsstimmung im Netz?

Der Kauf von Weihnachtsgeschenken steht an und jeder zweite Internetnutzer plant, in diesem Jahr Weihnachtsgeschenk-Bestellungen im Internet zu tätigen. Allerdings wollen selbst Internet-Nutzer das meiste Geld für Weihnachtsgeschenke im stationären Handel ausgeben - und nicht im Netz.
 
Lediglich jeder fünfte Online-User, der dieses Jahr Geschenke kaufen wird, will einen Großteil seines Weihnachtsbudgets via Internet ausgeben. Die Mehrheit hingegen plant den Geschenkekauf ganz traditionell vorwiegend im stationären Handel - also außerhalb des Internet.
 
Diejenigen, die das meiste Geld für Weihnachtsgeschenke im Netz ausgeben wollen, sind vor allem preis- und trendbewusste Internet-Nutzer. Der typische Online-Weihnachtseinkäufer ist zum einen sehr preissensibel: Er kauft häufig bei Discountern und achtet nach eigenen Angaben »stets auf den Preis«. Zum anderen ist er bei Trends gern vorn mit dabei: Produktneuheiten kauft er sehr früh, zudem wird er oft um Rat gefragt, wenn es um den Kauf bestimmter Dinge geht.
 
Im Vergleich zu den Offline-Shoppern ist der typische Online-Weihnachtseinkäufer häufiger in der Altersgruppe der 25- bis 35-Jährigen anzutreffen, besonders selten hingegen unter Nutzern im Alter ab 50 Jahre.
 
Auch wenn die meisten Internet-Nutzer in der Vorweihnachtszeit weiterhin in den Einkaufspassagen der wirklichen Welt anzutreffen sind: Das virtuelle Weihnachtsshopping ist stark im Trend. Seit sieben Jahren nimmt die Nutzung des Internet für den Weihnachtsgeschenkekauf immer weiter zu. Auch im Vergleich zum Vorjahr ist ein deutlicher Aufwärtstrend zu verzeichnen: Planten Ende 2008 noch 47 % das Weihnachtsshopping im Netz, sind es dieses Jahr mit 52 % schon mehr als die Hälfte aller Nutzer.
 
Das sind Ergebnisse aus der WWW-Benutzer-Analyse W3B vom Oktober/November 2009. Für die zum 29. Mal durchgeführte Studie wurden 126.686 deutschsprachige Internet-Nutzer von Fittkau & Maaß innerhalb des fünfwöchigen Umfragezeitraums zu verschiedenen aktuellen Online-Themen befragt.
Quelle: Fittkau & Maaß Consulting; www.fittkaumaass.de

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email