ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


Zukunftstrends in der Automobilindustrie

3.500 Autokäufern in Deutschland, den USA, Frankreich, Großbritannien, Indien und China wurden zu den Trends der Zukunft in den Automobilmärkten befragt. Hier einige Ergebnisse:
 
Toyota gilt weltweit mit weitem Abstand vor Honda als der umweltorientierteste Automobilhersteller. PULS-Chef Konrad Weßner sagt: "Dank Hybrid hat sich Toyota in diesem Zukunftsfeld eine starke Ausgangsposition verschafft." Die relativ besten Umweltnoten erzielt Toyota in Frankreich und den USA. In China gilt VW als annähernd gleich umweltbewusst, in Indien führt Honda die Rangliste an. Auch bei dem Kriterium "Einfache Bedienbarkeit" erzielen die japanischen Hersteller weltweit die besten Noten. In diesem Feld ist der Abstand jedoch nicht so groß. Es folgen Volkswagen und Ford. Das Internet wird eine große Rolle beim Autokauf in Zukunft spielen. Insbesondere bei Preisvergleichen (85 Prozent), Buchung von Probefahrten (37 Prozent)und dem Kauf von Fahrzeugteilen und -zubehör (33 Prozent) wird der Einsatz geplant. Auf die Nutzung des Internets setzen insbesondere englische und deutsche Autokäufer.
 
Deutschland genießt weltweit als Autostandort das beste Image. 62 Prozent der Befragten sagten, in Deutschland würden die besten Autos gebaut. Es folgt Japan (43 Prozent), USA (20 Prozent) und Frankreich (18 Prozent) (Mehrfachnennungen möglich). "Made in Germany ist in der Automobilindustrie das Markenzeichen schlechthin," kommentiert PULS-Chef Weßner dieses Studienergebnis. Am besten ist das Image in Deutschland selbst vor China und Frankreich. Nur in den USA halten die Autokäufer deutsche Autos nicht für die besten. US-Amerikaner glauben, Japan würde die besten Autos bauen.
 

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email