ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


iphone bestimmt Mobile Web

Der Smartphone-Markt  

 Der Smartphone-Markt

Jeder zweite deutschsprachige Online-User nutzt heute das Mobile Web. Die Mehrheit der Mobile Web-Nutzer (58%) besitzt mittlerweile ein Smartphone. Unter den aktiven Nutzern des mobilen Internet (die mindestens einmal pro Woche mobil ins Netz gehen) liegt der Anteil der Smartphone-Besitzer sogar bei 70%.
 
Die größte Verbreitung hat dabei mit Abstand das iPhone von Apple: Unter den aktiven Mobile Web-Nutzern gibt fast jeder Zweite (48%) an, Besitzer eines iPhones zu sein. Nur jeder Fünfte (20%) nennt ein Android-Gerät sein eigen.
 
Als Kaufmotive für das iPhone werden am häufigsten die einfache, intuitive Bedienbarkeit (67%) sowie das Design (66%) genannt. Für mehr als jeden Dritten ist es ein absolutes »Must Have«: 37% der iPhone-Besitzer geben an, dass sie das Apple-Gerät »einfach haben wollten«. Anders bei den Android-Besitzern: Hier werden häufig die gute Qualität sowie ein großes Display (je 57% der Nennungen) als Kaufgrund genannt. Die Begeisterung liegt hier jedoch auf deutlich niedrigerem Niveau als bei den iPhone-Kunden.
Aktivitäten im Mobile Web 

 Aktivitäten im Mobile Web


 
38% der Mobile Web-Nutzer zählen heute »zum harten Kern« und wählen sich täglich mobil in das Internet ein. Bei den Android-Besitzer sind 46% täglich mobil im Netz, bei den iPhone-Besitzern 56%.
 
Soweit die Ergebnisse des aktuellen W3B-Report „Das mobile Internet“. Die WWW-Benutzer-Analyse W3B fand im Oktober/November 2010 bereits zum 31. Mal statt. Innerhalb des fünfwöchigen Umfragezeitraums wurden 105.163 deutschsprachige Internet-Nutzer von Fittkau & Maaß Consulting zu aktuellen Online-Themen befragt.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email