ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Editor's Pick


mTAN beim Online-Banking

Quelle: Deutsche Postbank AG 

 Quelle: Deutsche Postbank AG

49 Prozent der Deutschen haben Angst vor kriminellen Übergriffen, wenn sie Bankgeschäfte im Internet erledigen. Für jeden fünften Kontoinhaber ist das sogar Grund genug, vollständig auf Online-Banking zu verzichten.
 
Gleichzeitig ist der nach Expertenbewertung sicherste Homebanking-Standard - die mobile TAN-Technik (mTAN) - der großen Mehrheit der Bankkunden gar nicht bekannt. Nicht einmal jeder zehnte Kunde schätzt das Sicherheitsniveau des modernen Verschlüsselungssystems richtig ein. Der Transaktionscode wird dabei direkt per SMS auf das Handy des Kunden geschickt. Und Phishing oder Trojaner sind chancenlos, weil mobile TANs ausschließlich für die in der Kurzmitteilung wiederholte Empfängerkontonummer und den Betrag gültig sind.
 
Die vorliegenden Studienergebnisse basieren auf einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der PPI AG. Dafür wurden 500 Bundesbürger im August 2010 befragt.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email