ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Marketing


Chinas Markenwelt

© Gerd Altmann / PIXELIO 

 © Gerd Altmann / PIXELIO

Die meisten der 50 wertvollsten chinesischen Marken lassen sich in eine der Kategorien Giganten, Innovatoren oder Image-Builder einordnen:
 Zu den Giganten zählen insbesondere staatliche Unternehmen. Sie profitieren von der Unterstützung durch die Regierung, haben wenige Mitbewerber und befassen sich zunehmend mit dem Thema Markenbildung. Einige dieser staatlichen Riesenunternehmen, wie beispielsweise China Mobile, nutzen die vorteilhaften Marktbedingungen, um hochentwickelte Markenstrategien zu entfalten und mit Marktsegmentierung zu agieren. 
 
Die Innovatoren haben großartige Produkte entwickelt und dabei wertvolle Erfahrungen gesammelt. Dies gilt in erster Linie für Technologiemarken. Neben Tencent und Baidu finden sich etwa der Automobilhersteller BYD (Rang 19) oder der Haushalts- und Unterhaltungselektronikhersteller Haier (Rang 29) im Ranking. BYD setzt auf umweltfreundliche Elektromobilität sowie innovatives Design und Haier ist bekannt für energieeffiziente Produkte sowie konsequentes Branding. Unternehmen, die auch in Zukunft Wettbewerbsvorteile genießen möchten, müssen weiterhin an Innovationen arbeiten, zugleich aber über ihre Marken die Verbraucherbindung stärken.
Die Top 10 der chinesischen Markenwelt (Quelle: Millward Brown) 

 Die Top 10 der chinesischen Markenwelt (Quelle: Millward Brown)


 
Zu den sogenannten Image-Buildern zählen insbesondere Marken aus den Branchen Verpackung, Nahrungsmittel und Einzelhandel. In diesen Segmenten kann die Markenbildung eine besondere Rolle spielen, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Erfolgreiches Branding basiert hierbei auf Vertrauen in die Marke und leistungsfähige Produkte. Die Wein- und Biermarken Changyu (Platz 22), Tsingtao (Platz 35) und Great Wall (Platz 50) sind, ebenso wie die Lebensmittelmarke Fulinmen (Platz 49), gute Beispiele dafür. Marken dieser Kategorie müssen die Verbraucher künftig noch enger binden, indem sie auf deren Erwartungen eingehen und das Vertrauen stärken.
 
Für die Studie wurden mehr als 35.000 chinesische Verbraucher befragt sowie Finanzkennzahlen und Marktinformationen von Bloomberg und DataMonitor ausgewertet. Das Ranking umfasst Marken aus 19 Branchen, die insgesamt einen Wert von 280 Mrd. US-Dollar repräsentieren. Dies entspricht rund 5 Prozent der chinesischen Wirtschaftskraft. Vor allem Marken aus den Bereichen Banking, Technologie, Einzelhandel und aus der Lebensmittelbranche überzeugten.
 
Das BrandZ™ Top 50 Ranking chinesischer Marken wurde von Millward Brown Optimor für die Tochtergesellschaften von WPP entwickelt und basiert auf Daten der  BrandZ™- Datenbank. Für dieses Ranking wurden 35.000 chinesische Verbraucher befragt.

Nähere Informationen zu 
Millward Brown finden Sie auch online im p&a Handbuch der Marktforschung. 
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email