ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Marketing


Ciao bella!

© GesaD / PIXELIO 

 © GesaD / PIXELIO

Die Silbe „bel“, abgeleitet vom italienischen „bello“ (dt.: schön) wird im Nahrungsmittel-Branding am häufigsten verwendet. Auch italienische Silben wie „vita-„, „bon-“, „san-“, „-issimo“ oder „-ria“ sind bei deutschen Werbeprofis beliebt.

In der deutschen Markenwelt finden sich viele italienisch klingender Namen – das deutsche Produkt erhält mediteranes Flair. Neben den Klassikern der italienischen Küche – Pizza und Pasta in allen Variationen – werden auch immer mehr Süßwaren, Molkereiprodukte oder Kaffeespezialitäten italienisch getauft.

Zu diesem Ergebnis kommt die Düsseldorfer Naming-Agentur Nomen International in einer aktuellen Markennamen-Analyse.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email