ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Marketing


Die Marken des Jahres: BMW, Nivea, Captain Morgan, Chanel sowie Apple und Master Kong

Zum elften Mal wurden Deutschlands erfolgreichste Marken mit dem best brands Award ausgezeichnet: Den Siegertitel in der Kategorie „Beste Unternehmensmarke“ erhielt BMW, die „Beste Produktmarke“ wurde Nivea. Captain Morgan gewann in der Kategorie „Beste Wachstumsmarke“. Der best brands Award in der diesjährigen Sonderkategorie „Beste Premium Beautymarke bei Entscheidern“ ging an Chanel.
 
Neu in diesem Jahr sind die Kategorien „Beste Produktmarke“ und „Beste Unternehmensmarke“ aus einem wechselnden Gastland, in dem nationale und internationale Marken untersucht werden. Den Start machte in diesem Jahr China. Das Publikum in München begrüßte dazu herzlich den Generalkonsul Chinas, Zhu Wanjin, der über die Markenlandschaft Chinas sprach. „Beste Unternehmensmarke China“ wurde Apple gefolgt von Microsoft und Coca-Cola.
Bei den Produktmarken schaffte es ein chinesisches Unternehmen auf den ersten Platz: Master Kong. Auf Platz zwei folgt hier Safeguard, auf Platz drei Dove (Mars).
 
Die Gewinner wurden in einer repräsentativen Studie der GfK ermittelt. Neben der gläsernen best brands Trophäe erhielten die Preisträger einen Scheck für Kommunikations- und Medialeistungen im Wert von insgesamt über einer Million Euro. Das deutsche Markenranking best brands wurde im Jahr 2004 von der Serviceplan Gruppe, der GfK, der ProSiebenSat.1 Media AG, der WirtschaftsWoche, dem Markenverband und der iq media marketing GmbH ins Leben gerufen. 2013 kam die Ströer Media AG als weiterer Partner hinzu. Ziel der Preisverleihung und des begleitenden Tageskongresses „best brands college“ ist, erfolgreiche Markenführung in Deutschland zu fördern. Seither wird der best brands Award jährlich im Februar verliehen.
Quelle: best brands

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email