ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Marketing


Direct Mail überdurchschnittlich positiv

© Wilhelmine Wulff / PIXELIO 

 © Wilhelmine Wulff / PIXELIO

Im Mai wurde durch Werbung per Post ein Bruttowerbedruck im Gegenwert von 291 Millionen Euro generiert. Mit einem Plus von 4,8% gegenüber dem Vorjahr konnte das Medium stärker wachsen als der gesamte Werbemarkt, der mit einem Plus von 0,9% hingegen nur leicht über dem Vorjahresniveau lag.
 
Insgesamt waren im Mai 2011 16.338 Unternehmen werblich aktiv. Nach den Medien Zeitungen und Publikumszeitschriften wurde das Medium Direct Mail am häufigsten genutzt: Mehr als jeder fünfte Werbungtreibende (3.456 Firmen) hat die Werbung per Post in seine Kommunikationsmaßnahmen eingebunden.
 
Der höchste Werbedruck per Direct Mail wurde Real,- mit 88,3 Millionen Werbesendungen erzeugt. Betrachtet man die Werbeaufwendungen über alle Medien hinweg, investierte Real,- 51% seines Mediabudgets im Mai 2011 in das Medium Direct Mail.
 
Von den Top fünf per Direct Mail werbenden Unternehmen weist der Discounter Lidl hingegen mit 79% nicht nur die höchste Kundenquote auf. Die Werbesendungen von Lidl wurden im Mai auch am häufigsten gelesen und zwar zu 89%. Von der Responsequote schneidet Lidl im Vergleich ebenfalls am besten ab: 26% der Rezipienten wollen bezüglich der erhaltenen Werbesendungen reagieren bzw. 32% wollen eventuell reagieren.
 
Diese und weitere Einblicke liefert die aktuelle Ausgabe der Nielsen Direct Mail Letterbox.
Nähere Informationen zu The Nielsen Company finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email