ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Marketing


Emotionale Effekte digitaler Werbung erkennen

©  tom.r  / pixelio.de    

 © tom.r / pixelio.de

Tomorrow Focus Media und die Hamburg Media School wollen der Frage, warum eine Werbekampagne trotz ähnlicher Klickrate und Sichtbarkeit wirksamer ist als eine andere, auf den Grund gehen. Dazu haben die Partner ein Forschungslabor, das HMS Neuro Competence Center, gegründet.
 
In diesem Forschungslabor können mit Hilfe einer Eye-Tracking-Methode wichtige Faktoren wie die Verweildauer und der Blickverlauf auf Websites und Apps analysiert werden. In Kombination mit EEG-Messungen ergibt sich die Möglichkeit, die dazugehörigen emotionalen Prozesse bei der Betrachtung von crossmedialer Werbung synchron aufzuzeichnen. Auf diese Weise werden implizite Ergebnisse gewonnen, die tiefere Einblicke in die Wahrnehmung und die emotionalen Reaktionen der User geben. Mit der Erfassung der impliziten User-Wahrnehmung kann die crossmediale Werbewirkung detaillierter nachgewiesen werden und im Hinblick auf Marketingmaßnahmen als Entscheidungsgrundlage für Werbetreibende dienen.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email