ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Marketing


Luxusmarken im Aufwind

Verbraucher sparen teilweise eher bei herkömmlichen Haushaltsmarken und Billigprodukten ein und wenden sich lieber einem luxuriösen Lebensstil und Edelmarken zu. So konnten einige der führenden Modemarken weltweit ihren Markenwert deutlich steigern.
 
In den Global 500 der Studie Brand Finance(R) wieder dabei sind Prada und Coach, während Christian Dior und Burberry neu in die Global-500-Rangliste eingestiegen sind. Erstmals hat auch die Luxus-Schmuckmarke Tiffany & Co es in die Global 500 geschafft (2,9 Mrd. USD), während der Schweizer Massuhrenhersteller Cartier mit einem Wert von 3,1 Mrd. USD unter die Top-Marken kam.
 
Marken wie Rolls Royce konnten einen Markenwert-Zuwachs von 17 % auf 3,1 Mrd. USD verzeichnen, während Daimler und BMW von der erneuten Nachfrage nach Luxusautomobilen mit einem Markenwert-Zuwachs von 20 % bzw. 5 % profitierten.
Die Top 20 der Global Brands 2012 (© Brand Finance plc 2012) 

 Die Top 20 der Global Brands 2012 (© Brand Finance plc 2012)

 
Führend sind allerdings die Technik-Lifestyle-Marken -  im Vergleich zum Vorjahr waren sie um 79 % stärker vertreten. Dieses Jahr tauchen in der Global 500 ganze 49 Technik-Lifestyle-Marken auf, was die Branche mit einigem Abstand zur wertvollsten macht. Die Technik-Lifestyle-Marke Apple hat Google als wertvollste Marke der Welt eingeholt und weist mit beeindruckenden 70,6 Mrd. USD die höchste Bewertung auf, die je von Brand Finance errechnet wurde.
 
Soweit die Ergebnisse der Studie Brand Finance(R) Global 500.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email