ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Marketing


Markenstärke bestimmt Spendenverhalten

Je höher der IMEX, desto höher ist der Anteil der Spender in der Bevölkerung (Quelle: Produkt + Markt) 

 Je höher der IMEX, desto höher ist der Anteil der Spender in der Bevölkerung (Quelle: Produkt + Markt)

Auch beim Werben um Spenden, ist die Markenstärke von Hilfsorganisationen von großer Bedeutung. Bei einer Untersuchung von Produkt + Markt zeigten sich SOS-Kinderdorf e.V., Aktion Mensch und Unicef als die stärksten Marken im deutschen Spendenmarkt.

Die drei untersuchten Tierschutzorganisationen Deutscher Tierschutzbund e.V., WWF und Greenpeace belegen ebenfalls die vorderen Plätze und liegen annähernd gleich auf. Die Kinderhilfswerke Plan International Deutschland e.V. sowie Childfund Deutschland e.V. sind hingegen deutlich abgeschlagen und belegen im Ranking der Organisationen die hintersten Plätze.

Gemessen wurde die Markenstärke der Hilfsorganisationen durch den IMEX. Der IMEX ist ein zentraler Kennwert für die Markenstärke, der in vielen Branchen Anwendung findet – beispielsweise in den Bereichen Finanzdienstleistungen, Telekommunikation oder Konsumgüter. Der Wert des IMEX liegt zwischen 0 und 100 und errechnet sich aus der Bekanntheit, der Präferenz und dem Vertrauen in eine Marke. Je höher der Wert des IMEX, desto höher Bekanntheit, Präferenz und Vertrauen – und: desto höher fällt auch die Spendenbereitschaft aus. Die Markenstärke stellt somit einen wichtigen Einflussfaktor des Spendenverhaltens dar.

Das ergab eine Onlinestudie im Januar 2015, in der Produkt + Markt mit einer zufällig gezogenen Stichprobe von 1000 Teilnehmern 22 Hilfsorganisationen hinsichtlich ihrer Markenstärke untersuchte.

Nähere Informationen zu Produkt + Markt finden Sie online im p&a Handbuch der Marktforschung. Firmenprofil >>

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email