ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Marketing


Marketing im Social Web: Auf alle Fälle Facebook!

Facebook bei den Social Networks weit in Führung 

 Facebook bei den Social Networks weit in Führung

Bereits jetzt ist jeder zweite deutschsprachigen Internet-Nutzer wöchentlich in Social Networks unterwegs. Damit hat sich das Segment der sozialen Netzwerke im Ranking der Web 2.0-Angebote des Mitmach-Internet auf Platz eins vorgearbeitet: Es liegt mit 50% wöchentlichen Nutzern nun vor Wikis mit 47% und Social Shopping-Websites mit 22%.

Doch Facebook kann nicht allein mit dem größten Nutzeranteil, sondern auch mit den aktivsten Nutzern aufwarten: Mehr als drei Viertel der Facebook-Nutzer sind mindestens wöchentlich in „ihrem“ Network anzutreffen. Kein anderes soziales Netzwerk kann hierbei vergleichbare regelmäßige Nutzerzahlen aufweisen: Das Business-Network von Xing wird von 14% seiner Nutzer mindestens wöchentlich besucht, bei Wer-kennt-wen.de liegt dieser Wert bei 12%.

Ein Social Media-Engagement bedeutet damit immer häufiger: Eine Fokussierung auf Facebook und seine Nutzer. Diese zu kennen, ist entscheidend für ein erfolgreiches, zielgruppenorientiertes Social Media Marketing.
Facebooker sind häufige Online-Shopper 

 Facebooker sind häufige Online-Shopper


Während in der Internet-Gesamtnutzerschaft jeder Zweite innerhalb der letzten Woche online eingekauft hat, sind es unter den Facebook-Networkern über 58%. Vor allem trendbewusste Facebook-Nutzer gehören zu den aktiven Webshoppern, aber auch 30- bis 40-jährige Nutzer und markenorientierte Facebooker. Relativ gering hingegen fällt das E-Commerce-Potential in der Zielgruppe der sehr jungen Facebook-User aus: Hier zählen nur 33% zu den Webshopping-Affinen.

Außerdem hat ein hoher Anteil der Facebook-Nutzer für das nächste Halbjahr die Anschaffung eines eigenen Smartphones geplant. Während im Internet-Durchschnitt immerhin 15% ein Smartphone auf ihrer Kaufliste notiert haben, sind es bei den Facebook-Nutzern sogar 5% mehr, nämlich 20%! Als besonders smartphone-affin erweisen sich dabei die markenorientierten Facebook-Nutzer. Unter ihnen haben 25% vor, sich innerhalb der nächsten sechs Monate ein Smartphone zuzulegen.

Die Zielgruppe der Facebook-Nutzer gilt also durchaus zu Recht als attraktive Online-Zielgruppe.

Fittkau & Maaß Consulting gibt mit dem Report „Social Web: Nutzung und Potentiale“ eine neue Online-Marktstudie heraus, die einen detaillierten Einblick in Nutzerstrukturen und Trends der Social Networks erlaubt.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email