ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Marketing


Online-Werbespots: Kurz und interaktiv

Online-Videos - Warum? (Quelle: BurdaForwad) 

 Online-Videos - Warum? (Quelle: BurdaForwad)

Mit der wachsenden Anzahl an Heavy Usern von Online-Videos steigt auch der Anspruch an Qualität, Technik und Kreation. Die Bedürfnisse der Nutzer hat der Digitalvermarkter BurdaForward jetzt hinterfragt.
 
85,8 Prozent der Befragten sehen sich Online-Videos im Internet an - ein Anstieg von etwa 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Mit knapp 70 Prozent ist der Laptop das bevorzugte Device zum Abspielen der Videos, gefolgt von dem Smartphone mit 57 Prozent und dem Tablet mit 46 Prozent. Etwa 22 Prozent konsumieren Videos über ihren online-fähigen Smart TV – ein Anstieg von annähernd 12 Prozent innerhalb eines Jahres.
 
Annähernd die Hälfte aller Befragten sieht sich mehrmals täglich Videos im Internet an, rund 30 Prozent von ihnen bis zu fünf am Tag. 80 Prozent der Befragten geben an, Videos meistens bis zum Ende anzusehen. Wird es doch vorzeitig abgebrochen, liegt dies beim Großteil der Abbrecher daran, dass das Video zu lange dauert (75 Prozent) und sie das Interesse verlieren (40 Prozent).
 
Um die Aufmerksamkeit der Nutzer aufrechtzuerhalten, sollte ein Werbespot im Internet nach Meinung von knapp 60 Prozent aller Befragten nicht länger als zehn Sekunden dauern. Der Spot muss zudem ansprechend auf die Nutzer wirken: Fast ein Viertel würde mit einem Werbespot interagieren, wenn er bestimmte Funktionen bietet. Dazu zählen vor allem Interaktionsmöglichkeiten, wie beispielsweise bei einer Automobil-Werbung die Kreation eines „eigenen Fahrzeugs“ durch Auswahl von Farbe, Modell und Technik.
 
Mit der Studienreihe „Video Effects“ liefert BurdaForward einen Einblick in die Nutzung von Online-Videos. Um die Online-Video Nutzung abzubilden wurden im April 2016 642 Personen im Online Panel der BurdaForward zu ihren Nutzungsgewohnheiten in Bezug auf Internetvideos befragt. Die im Folgenden getroffenen Aussagen beziehen sich vor allem auf die Nutzer des BurdaForward Netzwerkes. In Bezug auf die deutsche Internetbevölkerung können daraus Tendenzaussagen getroffen werden.

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email