ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Marketing


Online-Werbung mit Zugkraft

© Grey59 / PIXELIO 

 © Grey59 / PIXELIO

79% der österreichischen Bevölkerung nutzen aktuell das Internet und stellen damit eine breite potenzielle Käuferschaft im Online-Handel. Mehr als zwei Drittel von ihnen haben schon online eingekauft. Innerhalb der bestellten Produkte legen insbesondere Bücher, CDs und Spielzeug weiter zu. Ein klarer Treiber im elektronischen Handel sind Online-Dienstleistungen. So gewinnen bezahlte Software-Downloads stark an Bedeutung, und auch kostenpflichtige Internet-Inhalte wie Online-Spiele oder Zugriffe auf Zeitungen und Zeitschriften steigen.
 
Besonderes Augenmerk gilt auch hier der werblichen Ansprache. Online-Käufer werden entsprechend stark von Online-Werbung erreicht und Werbeaffine sind beim Online-Kauf von Produkten und Dienstleistungen aktiver als der Schnitt. Ein Fünftel der österreichischen Internetnutzer hat eine ausgesprochen positive Einstellung zur Online-Werbung; sie bekunden etwa, dass man auf interessante Angebote aufmerksam gemacht wird, die Werbung kreativ und unterhaltsam ist oder eine wichtige Entscheidungshilfe darstellt bzw. sehen sich gerne Werbevideos an. Und die Werbung verfehlt ihre Wirkung nicht: Online-Käufe werden von diesen Personen überdurchschnittlich stark aufgrund von Werbung auf Internetseiten sowie Newslettern und Suchmaschinen-Werbung getätigt.
 
Um die Online-Werbeaffinen dort abzuholen, wo sie sich im Internet aufhalten, ist es hilfreich, ihre Online-Tätigkeiten zu kennen. Überdurchschnittlich stark anzutreffen sind sie etwa in Archiven von Zeitungen und Zeitschriften, im aktuellen Fernsehprogramm, beim Live-Streamen von Sendungen und bei der Suche nach Produkten und Dienstleistungen. Ihre Ansprache lohnt sich im doppelten Sinne, denn sie sind auch sehr aktiv beim Posten von Kommentaren. Und nicht zuletzt sind sie besonders eifrige Netzwerker.
 
Diese und weitere Informationen finden sich in der aktuellen Ausgabe des Austrian Internet Monitor-Consumer (AIM-C). Der AIM-C wird von INTEGRAL Markt- und Meinungsforschung auf Basis von insgesamt 12.000 telefonischen Interviews pro Jahr (3.000 pro Quartal) durchgeführt - repräsentativ für die österreichische Bevölkerung ab 14 Jahren.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email