ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Marketing


Topmanager sehen Werbung kritisch

© Rainer Sturm  / pixelio.de   

 © Rainer Sturm / pixelio.de

Die Topmanager in Deutschland sehen die Wirkung der Werbung in ihren Zielgruppen skeptisch. Aus ihrer Sicht ist die Pressearbeit am besten geeignet, um Mitarbeiter, Finanzmarkt und wichtige Multiplikatoren zu erreichen und zu beeinflussen. Bei der Kundenansprache sehen sie das Marketing vorn.
 
Und so sehen 69 Prozent der Topentscheider aus deutschen Unternehmen eine wachsende Bedeutung des Marketings in den nächsten drei Jahren. In der Pressearbeit sind es 61 Prozent, in der Werbung hingegen nur bescheidene 28 Prozent. Mehr als jeder fünfte erwartet sogar, dass die Bedeutung der Werbung für sein Unternehmen sinkt.


Für die Studie "Werbung verliert, Marketing erodiert, PR gewinnt" wurden 184 Entscheider aus der deutschen Wirtschaft im Auftrag des Faktenkontors zu Status und Strategie ihrer Kommunikation in den Bereichen Werbung, Marketing und Pressearbeit befragt. Die Erhebung erfolgte durch eine Online-Panel-Befragung des "DIE WELT"-Entscheiderpanels.
Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email