ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Marketing


WM-Werbung im TV wirkt

Die erfolgreichsten WM-Werber 

 Die erfolgreichsten WM-Werber

Viele Markenartikler profitieren – auch ohne offizielle Funktion – vom WM-Fieber: Ungestützt werden, neben den offiziellen WM-Sponsoren Coca Cola (11 %) und McDonald`s (10 %), vor allem die Werbespots von Nutella (9 %) und von MediaMarkt (9 %) wahrgenommen.

Die Werbung des WM-Sponsors adidas wird ungestützt von 6 % wahrgenommen, gefolgt vom Konkurrenten Nike mit 4 %. Premium DFB-Partner Bitburger, die REWE und Volkswagen werden jeweils von 3 % der Verbraucher im TV wahrgenommen.

Deutliche Unterschiede in der WM-Werbewahrnehmung zeigen sich bei Männern und Frauen: Coca Cola, McDonald`s, MediaMarkt, adidas, Nike, Bitburger, Volkswagen und Saturn werden eher von Männern wahrgenommen. Frauen hingegen erinnern sich ungestützt deutlich besser an TV-Werbeaktivitäten von Nutella und REWE.

Insgesamt werden die WM-TV-Spots besonders stark in der Gruppe unter 30 Jahren wahrgenommen: Rund ein Viertel der Befragten bis 30 Jahre konnte sich ungestützt an den WM-TV-Spot von Coca Cola erinnern. Über die Hälfte der Verbraucher über 50 Jahre konnte sich dagegen an keinen einzigen WM-relevanten TV-Spot erinnern.

Das sind Ergebnisse einer Befragung von INNOFACT im Juni 2010. 1.027 Verbraucher wurden zur Wahrnehmung von TV-Werbespots befragt, die Bezug auf die Fußball Weltmeisterschaft in Südafrika nehmen.
Quelle: INNOFACT

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email