ANZEIGE
Folgen Sie uns:
planung & analyse GmbH auf facebook.de planung & analyse auf twitter.de planung & analyse GmbH auf google+ planung & analyse GmbH auf xing

Marketing


Werbung für Kinder sollte lustig sein

Aussagen zu Werbespots (Quelle: Kinderwelten/IP/Super RTL) 

 Aussagen zu Werbespots (Quelle: Kinderwelten/IP/Super RTL)

In einer Befragung vor vier Jahren wurden Kinder zwischen 6 und 12 Jahren gefragt, wie Werbung für sie sein sollte. Damals wünschten sich 37 Prozent, dass sie lustig ist. Tolle, schöne Musik wäre für 18 Prozent super. Bunt sollte sie für 13 Prozent sein und spannend für 12 Prozent. Jetzt 2014 wurde außerdem festgestellt, dass sich sich Kinder am besten an Produkte, die mit einer Geschichte verbunden sind, erinnern. 62 Prozent der am besten erinnerten Spots beinhalten großes Storytelling mit Dramaturgie, Höhepunkt und Ende.
 
Neben Geschichten sehen die Experten vor allem Potential im Einsatz von Humor, Reimen und Musik. Diese Elemente kommen besonders gut bei Kindern an, sie lieben es mitzusingen und nachzusprechen und sie wollen lachen. Richtig eingesetzt, können kreative Elementen in der Spotkreation den Absatz bis zu 42 Prozent steigern. Erforderlich ist nach den Untersuchungen ein genauer Blick auf Zielgruppe und Produkt. Zum Beispiel lachen Kinder über ganz andere Dinge als Erwachsene, Jungs wollen cool sein und groß rauskommen, Mädchen hingegen wünschen sich Familie und Geborgenheit.
 
Für die Fortführung des CreaKompass Kids haben IP Deutschland und das Medien Institut alle TV-Kinderspots von 2013 unter die Lupe genommen, auf Kreation und Wirkung geprüft und mit den Ergebnissen von 2010 verglichen.

Facebook Twitter Google LinkedIn Xing RSS Email